Digitale Lösungen bei Dachschäden

Schäden an Dächern und Fassaden sind meistens problematisch und immer ärgerlich. Wie Sie diese vermeiden können, beschreiben Sachverständige, Dachdeckermeister und Industrievertreter – besonders anschaulich durch zahlreichen Multimedia-Features wie Bilderstrecken oder Kurzfilme.

Titel_Ratgeber_Schäden
Der neue Ratgeber informiert über Lösungen zu Dachschäden.

Zum Beispiel mit der Analyse von zwei Flachdachschäden. Es gibt viele Möglichkeiten knifflige und meist feuergefährliche Anschlüsse auszuführen. An vier praktischen Beispielen zeigen wir was passiert, wenn Gewerkfremde sich in der Abdichtung „probieren“. Schäden mit bituminösen Aufbauten entstehen eher selten aufgrund von Materi­alfehlern. Im einen Fall zeigte sich: Der Dachdecker hatte leider die Nähte der Kaltselbstklebebahn mit verschweißt.

Zerstörte Ziegel unter der Solaranlage, Mardernester in der Dämmung – das Dach einer Mehrzweckhalle war nur noch über eine Komplettsanierung zu retten. Erfolgreiche Schutzmaßnahmen an Traufe und Kehlen halten künftig umtriebige Nager fern und die Solarmodule sitzen jetzt auf Solarträgern, die in den neuen Ziegelreihen regensicher verankert sind.

Außerdem im digitalen Ratgeber: Korrosion an der Unterseite von Metallen, 1 Millimeter mehr bei Dachlatten, Haften am falschen Platz und unser Rechtstipp zur richtigen Abwicklung von Sturmschäden. 

Der neue Ratgeber ist allen Nutzern frei bzw. kostenlos zugänglich, Sie müssen sich nicht mit Ihrer Abo-Nummer anmelden.

Die Zugänge zur digitalen Version unterscheiden sich je nach Betriebssystem:

- Bei iOS-Geräten finden Sie die Zeitschrift im Apple App Store, "unter DDH " sie installiert sich dann direkt in den „Zeitungskiosk“ auf Ihrem iOS-Gerät.

- Bei Android-Geräten laden Sie bitte im Google Play Store die App „keosk .“ herunter. Suchen Sie dort nach deren Installation bitte nach Fachmagazin--> Bauen & Planen ->Architektur und dann „DDH. Die Zeitschrift ist innerhalb der App „keosk.“ verwendbar.

Zum Weblink im Browser des neuen Ratgebers Schäden bei der Sanierung .

Johannes Messer

Kommentar verfassen:

captcha