Freisprechung nach altem Brauch

Mitte Juni sprach die Dachdecker-Innung Peine sechs Auszubildende frei.

Freisprechung Peine
Feierliche Freisprechung in Peine:Lehrlingswart Dirk Wesche, Sven Kükelhahn, Jerome Fieber, Jürgen Voiges, Islam Kaya, Thomas Wegner, Florian Losse, Nico Wienzek, Leon Proest, Michael Holsteiner, Carsten Hoffmann, Achim Ritscher ( v.r.n.l.). Foto: Innung Peine

Im Woltorfer Landkrug in Peine begrüßte Obermeister Carsten Hoffmann in Zunftkleidung die sechs Prüflinge, deren Ausbildungsbetriebe, Eltern und Gäste.

Er bat die Prüflinge nach vorne, um vor der offenen Innungslade freigesprochen zu werden und  übergab das Wort an den Prüfungsausschuss. Lehrlingswart Dirk Wesche, die Berufsschullehrer Jürgen Voiges und Achim Ritscher richteten ein paar Worte an die Prüflinge und bedankten sich für das gute Miteinander.

Anschließend erklärte Obermeister Carsten Hoffmann die Innungslade. Früher wurden die Lehrlinge auf einer Rolle eingetragen, die in die Lade gelegt wurde. Symbolisch holte Michael Holsteiner die Prüfungszeugnisse aus der Innungslade und zündete die Kerzen an.

Nach altem deutschem Handwerksbrauch sprach Obermeister Hoffmann die Auszubildenden öffentlich und feierlich mit folgendem Spruch frei:

„Macht dem Handwerk stets Ehre,

haltet die guten Sitten hoch,

seid sparsam, fleißig, treu und redlich,

liebt Heimat und Vaterland,

gefährdet nicht durch Schwarzarbeit

Euren und den Arbeitsplatz Eurer Kollegen,

werdet ein guter und tüchtiger Handwerker.

So spreche ich Euch los von den Verpflichtungen,

die Ihr in Eurer Lehrzeit übernommen habt,

ich erkläre hiermit,

dass Ihr nun Handwerksgesellen seid

und beglückwünsche Euch hierzu.

Mit Gunst, Glück herein, Gott segne das ehrbare Dachdecker-Handwerk!“

Folgende Auszubildenden wurden freigesprochen:

Jerome Fieber, Dachdeckerei Marc Löfflath e. K., Peine; Islam Kaya, M.W. Bedachungen GmbH, Manfred Wiedera, Peine; Sven Kükelhahn, Dietmar Hein, Edemissen; Florian Losse, Horst Holsteiner, Inh. Michael Holsteiner, Hohenhameln; Leon Proest, Carsten Hoffmann, Ilsede; Nico Wienzek, Wesche Dachtechnik GmbH, Ilsede

Als bester Prüfling wurde Nico Wienzek von der Firma Wesche Dachtechnik GmbH, Ilsede, geehrt. Obermeister Hoffmann überreichte ihm dazu ein Geschenk.

Hoffmann berichtete, dass die Auszubildenden früher beim jeweiligen Ausbildungsbetrieb gewohnt haben. Nach Ausbildung zogen sie weiter. Dazu gab es dann vom Lehrherren eine „Wegzehrung“. Daran anlehnend überreichte der Obermeister allen ein Lunchpaket als „Wegzehrung“.

Altgeselle Thomas Wegener gratulierte den Prüflingen zur bestandenen Gesellenprüfung und wünschte ihnen lange Spaß an dem Beruf und nahm alle in den Gesellenstand der Dachdecker auf.

Auch die Prüflinge hatte sich etwas Nettes einfallen lassen. Nico Wienzek bedankte sich im Namen aller Prüflinge für die Ausbildungszeit und überreichte den Lehrern zur Erinnerung eine selbst entworfene Schiefertafel. Obermeister Hoffmann bedankte sich bei allen und lud abschließend zu einem gemeinsamen Essen ein.

Kommentar verfassen:

captcha