Hochwetterlage schlägt zu Buche

Der Frühling spielt der Baubranche in die Hände und so herrscht auch in der Kooperation Eurobaustoff eitel Sonnenschein angesichts des Einkaufsvolumens: Mit einem Plus von 19 % vermeldet sie nicht nur den besten März seit ihrer Gründung im Jahr 2004, sondern trotz des enttäuschenden Ergebnisses im Februar unterm Strich mit 8,8 % auch das beste Quartal seit jeher.

Eurobaustoff Dienstleistungscampus
Zum Dienstleistungscampus Eurobaufstoff gehört auch die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter aus den Anschlusshäusern: Hans Rachl gratuliert den frisch gebackenen Fachberatern Trockenbau, die zum Erfolg an den Standorten beitragen. Foto: Eurobaustoff

„Wir wissen“, relativiert der Vorsitzende der Geschäftsführung, Ulrich Wolf, die Zahlen, „dass diese Zahlen nicht dem Einkauf, sondern der Vertriebsleistung unserer Gesellschafter in der Region zu verdanken sind. Um sie vor Ort bestens unterstützen zu können, haben wir in Bad Nauheim und Karlsruhe vor Jahren unseren Dienstleistungscampus aufgebaut und permanent weiterentwickelt.“

Ein detaillierter Blick auf die Ergebnisse der Bereiche spiegelt die entscheidende Rolle der Big Player und den Großhandel: So schlagen vor allem der Hochbau, Dach &Fassade sowie Trockenbau und Dämmstoffe je mit mehr als 20 % zu Buche. Aber auch der Tief- und Galabau mit der höchsten Steigerung von über 29 % im März liegt mit seinem Umsatzplus oberhalb der Werte der Gesamtkooperation.

Kommentar verfassen:

captcha