[{"ALTTITLE":"","PATHCOMPLETE":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail\/7\/0\/6\/3\/8\/7\/Dachrand-Huepfburg-_4_.jpg","DESCRIPTION":"Um die Bollen später auf der Dachfläche befestigen zu können, integrierten die Dachdecker 36 Anschlagpunkte als Halter in die Dachkonstruktion.","PATHSECOND":"\/7\/0\/6\/3\/8\/7\/Dachrand-Huepfburg-_4_.jpg","isstartimg":true,"PATHFIRST":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail","ID":78183,"COPYRIGHT":"","DATARESOURCEID":159,"TITLE":"Dachrand Hüpfburg Sekuranten"},{"ALTTITLE":"","PATHCOMPLETE":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail\/7\/0\/6\/3\/8\/5\/Dachrand-Huepfburg-_3_.jpg","DESCRIPTION":"Vor der Verlegung des Deckprofils montierte das Team von Braun & Heine die variabel einstellbaren Halter. Die Skizze zeigt den Querschnitt der gesamten Konstruktion. Wichtig hierbei: Mit dem Deckprofil und dem Abschlussprofil kann die Anschlussbahn gleitend und sicher gelagert werden, ohne zu verklemmen.","PATHSECOND":"\/7\/0\/6\/3\/8\/5\/Dachrand-Huepfburg-_3_.jpg","isstartimg":false,"PATHFIRST":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail","ID":78182,"COPYRIGHT":"","DATARESOURCEID":159,"TITLE":"Dachrand Hüpfburg Montage"},{"ALTTITLE":"","PATHCOMPLETE":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail\/7\/0\/6\/3\/9\/1\/Dachrand-Huepfburg-6.jpg","DESCRIPTION":"Blick auf eine individuell gefertigte Ecklösung für den Dachrand des Eingangsbereichs. Dabei werden alle Abdeckungen mit den vorgegebenen Stoßfugen zu den sich anschließenden Profilen verlegt. Mit einer Blendhöhe von 10 cm außen und einem Gefälle von 2° liegt die Abdeckung fest auf der zuvor montierten Unterkonstruktion.","PATHSECOND":"\/7\/0\/6\/3\/9\/1\/Dachrand-Huepfburg-6.jpg","isstartimg":false,"PATHFIRST":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail","ID":78185,"COPYRIGHT":"","DATARESOURCEID":159,"TITLE":"Dachrand Hüpfburg Mauerabdeckung"},{"ALTTITLE":"","PATHCOMPLETE":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail\/7\/0\/6\/3\/8\/3\/Dachrand-Huepfburg-_2_.jpg","DESCRIPTION":"Ein Blick unter die „Haube“: Durch die Mittelstütze konnten die Spannweiten der 24 Binder verringert werden.","PATHSECOND":"\/7\/0\/6\/3\/8\/3\/Dachrand-Huepfburg-_2_.jpg","isstartimg":false,"PATHFIRST":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail","ID":78181,"COPYRIGHT":"","DATARESOURCEID":159,"TITLE":"Dachrand Hüpfburg Konstruktion"},{"ALTTITLE":"","PATHCOMPLETE":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail\/7\/0\/6\/3\/8\/1\/Dachrand-Huepfburg-_1_.jpg","DESCRIPTION":"Auf die zuvor angebrachten Halter montierten die Dachdecker die objektbezogen gefertigten Deckprofile. Dann folgte das Anarbeiten der Anschlussbahn und im letzten Schritt die Montage des Deckprofils. Durch die runde Dachform mussten die Profile in mehreren Segmenten geliefert werden.","PATHSECOND":"\/7\/0\/6\/3\/8\/1\/Dachrand-Huepfburg-_1_.jpg","isstartimg":false,"PATHFIRST":"\/files\/smthumbnaildata\/50_imagegallerydetail","ID":78180,"COPYRIGHT":"","DATARESOURCEID":159,"TITLE":"Dachrand Hüpfburg Dachrand"}]