NEU: Digitale ­Werkzeuge

Unser neuer, digitaler Ratgeber „Digitale Werkzeuge“ ist erschienen. Im passenden Medium als E-Paper am Desktop in der Browser-Version oder als Download im App bzw. Playstore zum herunterladen erläutern wir aktuelle und kommende Trends, mit denen Dachdecker ihren beruflichen Alltag optimieren können.

Ratgeber Digitale Werkzeuge Cover
Drohnen, Apps oder Fahrtenschreiber: Wir stellen aktuelle Soft- und Hardware vor.

Vernetzte Instrumente

Der Titel klingt zunächst einmal nicht nach Handwerk, sondern eher nach einem Zahnarztbesuch oder einem Orchester. Doch aktuell geht es um den Trend zur Digitalisierung, der zunehmend auch Dachdecker und deren Dienstleister betrifft. Da gibt es jede Menge zu entdecken: Denn Hersteller der Dachbranche bieten viele Software-Lösungen an, mit den auf Smartphones und Tablets laufende Apps zur Projekterfassung oder zur Nachkalkulation. Dazu jede Menge vernetzbare Hardware – vom Laser-Entfernungsmesser mit integriertem Bluetooth-Modul bis zum Winkelschleifer. Unsere aktuelle Marktübersicht stellt viele nützliche Apps der Dachbranche vor. Aber halten die Werkzeuge, was die Anbieter versprechen? Beispiel Lesertest: Dachdecker testeten ein baustellentaugliches Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera. Die Thermofotografie funktioniert. Abstriche gab es bei Fotoaufnahmen und dem Gewicht.

Mit Gewichten in der Luft kennt sich der Kölner Obermeister der Dachdecker- und Zimmerer-Innung Thomas Ruhrmann aus. Sein Drohnenfuhrpark ist mittlerweile auf mehrere Copter gewachsen.

Neben elektronischen Lösungen für das Fahrtenbuch und der Zeiterfassung werfen wir außerdem einen Blick auf das sogenannte Building Information Modeling (BIM) – das Schwerpunktthema zur BAU 2017. Wir geben einen ersten Überblick über die neue Planungsmethode.

Die Inhalte in der Übersicht:

Mobile Zeitwirtschaft aus der Praxis

Büro to go: Smartphones, Tablets, Laser-Distanzmesser auf der Baustelle

Fahrtenschreiber: Schneller als Stift und Papier

Dachdeckerwetter als App

Marktübersicht Apps: Was bieten die Hersteller an?

DDH Abonnenten können sich den Ratgeber unter Angabe der Abonummer und Postleitzahl – genau wie DDH print – in den Stores ab dem 18. November herunterladen. Nicht Abonnenten können den Ratgeber - unter Angabe ihrer persönlichen Daten - in der Browser-Ansicht erleben.

Anregende Lektüre mit unserem Ratgeber wünscht, Johannes Messer

Zum Google-Play Store mit DDH digital

Zum App-Store mit DDH digital

Für die Browser-Ansicht am Bildschirm melden Sie sich bitte mit ihrer Kunden-Nummer und Abo-Nummer für DDH Abonnenten an.

"Digitale Werkzeuge" am Bildschirm lesen



Zum Download für Abonnenten

Zum Download für Nicht-Abonnenten

Kommentar verfassen:

captcha