Wenn Roboter Hand anlegen

Die Schiefergruben Magog haben in mehrere Roboter und Automaten investiert, die das Naturgestein bis zu seiner endgültigen Ausführung vollautomatisch bearbeiten. Dazu werden die Quader vom Roboter vermessen und auf die vorprogrammierte Plattendicke gespalten. Entsprechend der Norm für Dachschiefer liegt diese zwischen 4 und 6 Millimeter.

magog_roboter
Nachdem der Schiefer-Rohling auf das vorprogrammierte Plattenformat zugerichtet ist (dabei entstehen die für Schieferdeckungen prägenden Bruchkanten) transportiert ihn der Roboter auf die gegenüberliegende Seite, wo die Lochungen für die jeweilige Deckung ausgeführt werden.

Danach werden die einzelnen Schiefersteine – ebenfalls vollautomatisch – auf das gewünschte Format zugerichtet. Die dabei entstehenden Bruchkanten lassen sich von denen einer handwerklichen Bearbeitung nicht unterscheiden. Sie tragen entscheidend zum Bild der Schieferdeckung bei und differenzieren dieses gegenüber industriell gefertigter zementgebundener Platten. Als Unikat prägen sie das Bild der Schieferdeckung. Im letzten vollautomatisierten Arbeitsgang werden die zugerichteten Schiefer zur Verlegung für unterschiedliche Überdeckungen in Abhängigkeit der Dachneigung gemäß den „Fachregeln für Schieferarbeiten“ (ZVDH) mit der notwendigen Lochung versehen. Bevor die fertigen Schiefersteine in Gebinden auf Paletten transportgerecht verpackt werden, durchlaufen sie noch eine optische und akustische Endkontrolle, um mögliche Beschädigungen wie Haarrisse zu erkennen.

magog_roboter_2-(2)
Die auf ein vorgegebenes Maß zugeschnittenen Schieferquader werden vom Roboter aufgenommen, festgeklemmt und automatisch auf die gewünschte Plattendicke gespalten. Dabei werden geringe Dickentoleranzen eingehalten. Fotos: Magog

Die computergesteuerte Bearbeitung von Dachschiefer erfolgt bei Magog für alle gängigen Formate. Durch sie lässt sich eine schnelle und rationelle Bearbeitung erzielen. In Kleinmengen benötigte Abmessungen, zum Beispiel Kehlsteine, oder größere Formate in großen Dicken wie für Fußböden oder Treppenstufen, werden weiterhin von Hand zugerichtet.

Kommentar verfassen:

captcha