30 Jahre Firestone Building Products

Vor 30 Jahren startete Firestone Building Products seine Aktivitäten in Europa. Dachbahnen auf der Basis des synthetischen Kautschuks EPDM bieten eine hohe UV- und Witterungsbeständigkeit, sehr gute mechanische Eigenschaften, Haltbarkeit und können sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen über Jahrzehnte standhalten. Michel de Knop, ein belgischer Geschäftsmann, erkannte als erster das Potential, dass in der von Firestone entwickelten Dachbahn RubberGard steckte und gründete 1989 die Firestone Building Products Europe

Firestone 30 Jahre
Michel de Knop (3.v.l.) erkannte als erster das Potential, dass in der von Firestone entwickelten Dachbahn Foto: Firestone Building Products EMEA BVBA

Von seinem Wohnzimmer aus startete er die ersten Vertriebsaktivitäten, bevor das Unternehmen sehr bald nach Zaventem - vor den Toren von Brüssel - zog, wo es auch heute noch seinen Sitz hat. Von dort aus wurden erst Europa und der Mittlere Osten, später auch Asien als Märkte für die Dachabdichtungssysteme von Firestone über die Jahre erschlossen. Die Eröffnung und der Betrieb des ersten Dämmstoffwerkes von Firestone außerhalb der USA wurde im Sommer 2019 in Heinsberg bei Düsseldorf gefeiert.

Firestone Building Products ist in den letzten Jahrzehnten zu einer weltweiten Community von Dachspezialisten geworden. Auch heute ist die Expansion in Europa noch nicht abgeschlossen.

Firestone Building Products wird auch auf der DACH+HOLZ International 2020 zu finden sein - Halle 6, Stand 207


DDH Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über wichtige Branchenveranstaltungen, technische Neuerungen, einschlägige Regelwerke, interessante Sanierungsprojekte, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden.

Letzte Aktualisierung: 27.11.2019