50 Jahre Drave Dächer

Auf das 50-jährige Bestehen konnte die Firma Drave Dach GmbH, Detmold-Heiligenkirchen, zurückblicken.

213_Drave_50-jBJ_PM.jpg
v.l.n.r.: Christel Drave, Helmut Drave, Harald Drave, Dirk Eikmeier, Lars Schrahe. Foto: Kreishandwerkerschaft Lippe

Dieses Ereignis und einhergehend die Vollendung des 60. Lebensjahres des derzeitigen Firmeninhabers, Dachdeckermeister Harald Drave, waren die Gründe für Christel und Harald Drave, die motivierte Belegschaft, Geschäftspartnern und die Familie, zu einer Betriebsfeier einzuladen.

Der Vater, Dachdeckermeister Helmut Drave, legte mit der Betriebsgründung am 1. März 1962 den Grundstein für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung.

Aus kleinsten Anfängen heraus entwickelte sich der Betrieb stetig und erwarb sich ob seiner fachlichen Kompetenz schnell einen guten Ruf. Mit einem Mitarbeiter, so erzählt Helmut Drave und nicht zu vergessen, der im wahrsten Sinn des Wortes tatkräftigen Mithilfe seiner Ehefrau Irmgard, die leider im Jahr 2011 verstarb, wurden Dachdeckerarbeiten aller Art ausgeführt.

Sohn Harald war 1967 der 1. Lehrling im Betrieb Drave. Zielstrebig bereitete er sich auf eine Übernahme des väterlichen Betriebes vor. Die 1975 erfolgreich abgelegte Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk und der Besuch zahlreicher Fachlehrgänge die der Komplettierung und Aneignung von Spezialkenntnissen dienten, erleichterten 1993 die Betriebsübernahme wesentlich.

Aufbauend auf einem soliden Fundament, wurden neue Geschäftsfelder besetzt. Zu nennen ist in diesem Zusammenhang z.B. der Bereich Metalldach-Eindeckungen mit Aluminium mit "Kalzip"-Produkten. Dafür ist der Betrieb zertifiziert und wir gehören damit zu den 10 bis 15 Unternehmen, die bundesweit tätig sind, erläutert Harald Drave und fügt mit berechtigtem Stolz hinzu: "In dem Zusammenhang haben wir uns auch überregional einen guten Namen gemacht!"

In der Photovoltaiksparte kooperiert die Drave Dach GmbH seit mehr als10 Jahren mit der Firma Schemmer und Frank und hat z.B. auch die große Anlage auf der Lemgoer Maibolte errichtet.

Helmut und Harald Drave sind sich dessen bewusst, dass die erfolgreiche Betriebsführung ganz wesentlich auch von den in einem Unternehmen beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestimmt wird. Dazu zählt seit nunmehr 25 Jahren auch Dachdeckervorarbeiter Dirk Eikmeier, Lage.

Stellvertretend für den urlaubsbedingt verhinderten Obermeister der Dachdecker-Innung Lippe, Stefan Raabe, fand Lars Schrahe als Vorstandsmitglied der Dachdecker-Innung Lippe herzliche Worte des Dankes für den Arbeitsjubilar und verlieh ihm als Anerkennung für Loyalität und Leistung zur bleibenden Erinnerung mit den besten Wünschen für die persönliche Zukunft die Ehrenurkunde der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld.

Für die verdiente Mitarbeit im Dachdeckerhandwerk zeichnete Lars Schrahe den Arbeitsjubilar außerdem mit der Silbernen Verbandsnadel des Deutschen Dachdeckerhandwerks aus.

Namens der Berufsstandsorganisation gratulierte Dachdeckermeister Lars Schrahe herzlich zum 50-jährigen Betriebsjubiläum, überreichte Helmut, Christel und Harald Drave die aus diesem Anlass von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld verliehene Ehrenurkunde und dankte den Drave‘s auch für eine 50-jährige Zugehörigkeit zur Dachdecker-Innung Lippe. Er erinnerte dabei auch an das ehrenamtliche Engagement von Dachdeckermeister Harald Drave auf Innungsebene, der über 10 Jahre im Innungsvorstand mitarbeitete und 6 Jahre als Obermeister der Dachdecker-Innung Lippe vorstand. Dafür ist ihm die Dachdecker-Innung Lippe zu großem Dank verpflichtet und bringt dies gern bei einem Anlass wie diesen, zum Ausdruck, so Lars Schrahe.

Letzte Aktualisierung: 19.11.2012