60 Jahre Dachstein-Werk Heusenstamm

Mit einem großen Mitarbeiter-Sommerfest feierte Braas am 12. Juli 2014 in Heusenstamm das 60-jährige Bestehen des ersten Braas Werks.

Zum 60. Geburtstag des Braas Standortes Heusenstamm schneiden Bürgermeister Peter Jakoby (rechts) und Werkleiter Bostjan Mursak (links) die Torte in Form einer riesigen Frankfurter Pfanne an. Foto: Braas

Bürgermeister Peter Jakoby ließ sich diese Feier nicht entgehen und gratulierte Werkleiter Bostjan Mursak höchstpersönlich. Die Mitarbeiter des Stammwerks nutzten diesen Tag, um auch das 60-jährige Jubiläum des ersten Braas Produkts, der Frankfurter Pfanne, zu feiern.

„Bereits seit 60 Jahren wird in Heusenstamm Dachstein-Geschichte geschrieben. Hier hat der Erfolg von Braas begonnen, und hier werden noch immer zukunftsweisende Produkte entwickelt“, sagte Werkleiter Bostjan Mursak zu Beginn der Veranstaltung. Auch Peter Jakoby, Bürgermeister von Heusenstamm, richtete das Wort an die Versammelten und betonte die Wichtigkeit des Werks für die Stadt. Im Jahr 1954 – bereits ein Jahr nach der Firmengründung – begann das Unternehmen von Rudolf H. Braas hier mit der maschinellen Dachstein-Produktion. Heusenstamm ist somit nicht nur der Standort des ersten Braas Werks, sondern auch die Geburtsstätte der großen Marke Braas.

Die berühmte Frankfurter Pfanne war das erste Produkt, das vom Band lief, und ist bis heute Verkaufsschlager und Synonym für andere Dachpfannen aus Beton. Dachsteine von Braas sind widerstandsfähig und bieten im Schnitt 25 Prozent mehr Festigkeit, als die Norm DINplus vorschreibt. Und da Dachsteine im Vergleich zu Dachziegeln bereits bei 60 °C aushärten, statt bei 1.000 °C gebrannt zu werden, sind sie zudem ökologisch. Seit der Produktion der ersten Frankfurter Pfanne sind 60 Jahre vergangen. 60 Jahre, in denen sich auch die Dachsteine weiterentwickelt haben: Aktiv-Dachsteine in Protegon-Qualität sorgen beispielsweise für ein besseres Wohnraumklima und schützen vor Vergrünung. Das überzeugt auch die Kunden: Nach 60 Jahren hat Braas in 2014 die Produktionsmarke von 15 Milliarden Dachsteinen geknackt!

In Heusenstamm werden jedoch nicht nur Flächensteine hergestellt. Auch das passende Zubehör für das komplette Dach wie Giebel und Firste laufen hier vom Band. Im eigenen Windkanal und in weiteren Forschungs- und Entwicklungseinheiten werden die Produkte auf Herz und Nieren geprüft. Der Braas Kundenservice und das Schulungszentrum, die Braas Akademie, sind auch in Heusenstamm zu Hause. So findet ein reger Austausch zwischen Produktion, Service und Weiterbildung statt, von dem Mitarbeiter, Dachprofis und Modernisierer gleichermaßen profitieren.

Letzte Aktualisierung: 21.07.2014