Advent, Advent, ein Dach geschenkt

Als Zimmermeister Torsten Schulz den Hauptgewinn beim letztjährigen DDH Adventskalender-Gewinnspiel zog, war es ihm sofort klar: „Den Gutschein über eine komplette Dachabdichtung verwende ich für das Dach über meinem Holzlager".

Leseraktion DDH Adventskalender 2016 Carlisle Team
„Gutschein eingelöst“ – der glückliche Gewinner Torsten Schulz (rechts). Zur feierlichen Übergabe traf sich der Zimmermeister mit Dierk Kubutat, Anwendungstechnik Carlisle, Marten Jensen, DEG, und Matthias Heubner, Fachberater Carlisle (von links) auf dem neuen Anbau-Dach. Der Hauptgewinn des DDH Adventskalenders 2016 umfasste das Abdichtungsmaterial und die fachliche Unterstützung bei der Verarbeitung. Fotos: Carlsile

Knapp ein Jahr später war es dann so weit mit der Realisierung seines Projekts. Im Oktober 2017 fiel der Startschuss für das Projekt „Neues Dach für Holzlage“. Hinter Türchen 24 verbarg sich ein Gutschein für sämtliches Abdichtungsmaterial und die fachliche Unterstützung bei der Verlegung durch Carlisle CM Europe.

Vorkonfektioniert und vollflächig

Hierfür wurde eine Plane der L-Form des Daches entsprechend in zwei Teilen vorab zugeschnitten, geliefert, ausgebreitet und dann auf der Fläche, außen an den Rändern und im Nahtbereich verklebt. Bei der flächigen Verklebung der Bahn nutzte Zimmermeister Schulz erstmalig einen vom Hersteller neu entwickelten Flächenkleber KS 217 (seit August 2017 erhältlich), der sich für die Fixierung auf der Fläche auf OSB, Holzspund oder Holzschalung eignet. Da der Kleber keine Lösungsmittel enthält, ist keine Ablüftzeit mehr notwendig und die Plane kann mit dem nassen Kleber sofort eingerollt werden. Der Flächenkleber KS 217 wird gleichmäßig auf dem Holzuntergrund aufgetragen. Im Randbereich kommt der lösungsmittelhaltige Kontaktkleber KS 137 auf einer mindestens 15 cm breiten Klebefläche zum Einsatz, der die Plane zusätzlich fixiert und der Zentrierung des Materials zur Mitte des Daches langfristig entgegenwirkt. Auch im Bereich der Nahtverbindung wird der Kontaktkleber KS 137 in einer Breite von 8 cm auf beide Planen aufgetragen. Nach einer Ablüftzeit von etwa fünf bis 15 Minuten (Fingerprobe durchführen) werden die Überlappungen spannungs- und faltenfrei aufeinandergelegt und ohne Luftblasen fest angerollt. Für die wasserdichte Versiegelung des Nahtgefüges wird in die äußere, 20 mm breite klebstofffreie Überlappungszone KS 96 eingebracht. Danach wird die Naht mit einer Silikonandrückrolle angerollt. Hierbei ist auf eine austretende Kleberaupe (circa 1 mm) zu achten. Der überschüssige Kleber wird danach zum Beispiel mit der Rückseite einer leeren Kartusche abgetragen.

Leseraktion DDH Adventskalender 2016 Carlisle Verlegung
Abdichtung von der Rolle – zwei vorkonfektionierte Bahnen dienen als Abdichtung für das L-förmige Dach.

Projekt 2 folgt auf den Fuß

Die Abdichtung des Daches über dem Holzlager von Torsten Schulz ging, auch dank bester Vorbereitung seitens des Unternehmers, schnell voran. Bereits nach zweieinhalb Stunden erstreckte sich das Planensystem wie ein Maßanzug über die gesamte Fläche. Gewinner Torsten Schulz nach Abschluss der Arbeiten: „Ich bin mit dem Ergebnis der Arbeiten auf meinem Dach sehr zufrieden. Alles ging recht schnell und einfach vonstatten und ich bin mir sicher, dass das Planensystem in meinem Betrieb noch häufiger zum Einsatz kommen wird. Das nächste Projekt mit einem größeren Volumen startet bereits in wenigen Wochen in der Nähe von Harrislee.“

Adventskalender 2017

Mitmachen und gewinnen – hier geht es direkt zu unserem DDH Adventskalender 2017. Türchen öffnen, eintragen und mit etwas Glück einen Preis gewinnen .

Kommentar verfassen:

captcha