André Büschkes als ZVDH-Vizepräsident im Amt bestätigt

André Büschkes (44) wurde als Vizepräsident des ZVDH mit großer Mehrheit wiedergewählt. Büschkes konnte 82,8 Prozent aller Stimmen auf sich vereinigen und ist nun wieder für drei Jahre im Amt.

André Büschkes
André Büschkes (44) wurde als Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) mit großer Mehrheit wiedergewählt. Foto: ZVDH

Die Wahl fand auf der Delegiertenversammlung des Verbands im Rahmen des 3. Deutschen Dachdeckertags in Bonn statt. Büschkes: „Ich freue mich sehr über die Wiederwahl und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Auch in den kommenden drei Jahren werde ich mich wieder mit voller Kraft für die Belange des Dachdeckerhandwerks einsetzen und hier vor allem in meinen Schwerpunktbereichen Öffentlichkeitsarbeit und Arbeitssicherheit.“

Dachdeckermeister André Büschkes ist seit 2008 alleiniger Geschäftsführer im elterlichen Dachdeckerbetrieb in Euskirchen. Sein Amt als ZVDH-Vizepräsident übt Büschkes seit 2005 aus. Seit dieser Zeit ist er auch Vorsitzender der Aktion DACH, eine Gemeinschaftsaktion des Dachdeckerhandwerk, um Betriebe bei Marketingaktionen und der Nachwuchssuche zu unterstützen. Weiterhin leitet Büschkes als Vorsitzender den ZVDH-Ausschuss für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. In der Zedach eG, der Zentralgenossenschaft des Dachdeckerhandwerks, ist er seit 2006 Mitglied des Aufsichtsrats und weiterhin stellvertretendes Vorstandsmitglied bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU). Hier liegt ihm besonders am Herzen, Betriebe für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz zu sensibilisieren. Privat engagiert er sich zudem im kirchlichen Ehrenamt.

Letzte Aktualisierung: 18.03.2019