Brandschutzatlas als Ordner

Der Brandschutzatlas ist die Arbeitshilfe zur Problemlösung im vorbeugenden Brandschutz. Das betrifft auch Dachdecker. Sie können in diesem Werk für jede Planungsphase die neuesten Vorschriften, umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken nachschlagen.

Brandschutzatlas Feuertrutz aktuell
Brandschutzatlas Ordnerwerk inkl. Brandschutz-Nachweis-CD. Aktualisierungslieferungen erscheinen 2-mal jährlich. Ca. € 80,- pro Lieferung inkl. CD-Update. Mindestbezug 12 Monate, danach ist der Aktualisierungsservice jederzeit kündbar.

Brandschutz beginnt mit der verantwortungsvollen, richtigen Planung. Doch die spezifischen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien der verschiedenen Länder wollen dabei gekonnt eingesetzt und beachtet werden. Der Brandschutzatlas bietet Ihnen umfangreiche Informationen übersichtlich gegliedert.
 
Der Brandschutzatlas bietet neueste Vorschriften, umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken. Zahlreiche Zeichnungen, Fotos sowie Tabellen unterstützen Sie in der Beratung Ihrer Kunden, bei der Ausarbeitung kostengünstiger, bauordnungskonformer und sicherer Brandschutzkonzepte und deren Ausschreibung, Bauleitung, Ausführung, Abnahme, Betrieb, Wartung und Versicherung. Analysierte Feuerschadenfälle nebst Schadenbildern liefern Ihnen Erkenntnisse direkt an den Schreibtisch.


Neu in der 33. Ergänzungslieferung im März 2018:

  • Im neuen Kapitel 2.18 erläutert Klaus Tönnes, welche länderspezifischen Entwicklungen und Nutzungen die Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR) seit ihrer letzten Novelle erlebt hat, besonders vor dem Hintergrund der Debatte um Brandschutz in Bestandshochhäusern.
  • Josef Mayr aktualisierte die Kapitel 4.2 bis 4.6 zu den Themen bauaufsichtliche Anforderungen, Baustoffe, (Sonder-)Bauteile und Bauarten. Sie diskutieren u.a. die Neuerungen durch die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) und beinhalten die relevanten nationalen und europäischen Klassifizierungen.
  • Welche Angaben zu Sicherheitsstromversorgung und -beleuchtung im Brandschutzkonzept mindestens enthalten sein müssen, zeigt Gero Gerber in seinem neuen Kapitel 6.12.5.
  • Der Herausgeber des Brandschutzatlas, Lutz Battran, aktualisierte sein Kapitel 7.8 Türen in Rettungswegen und arbeitete Entwicklungen der entsprechenden Muster-Richtlinien und DIN-Normen ein.
  • Das neue Kapitel 7.12 von Dr. Laura Künzer und Dr. Gesine Hofinger greift psychologische Einflussfaktoren bei Räumungen und Evakuierungen auf und liefert wichtige Hinweise für die Gestaltung von Flucht- und Rettungswegen. V.a. Räumungskonzepte können so an das menschliche Verhalten angepasst werden und für mehr Sicherheit sorgen.
  • Das Kapitel 8.7.3 Besondere Wohnformen für Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf wurde u.a. in Bezug auf die brandschutztechnischen Anforderungen und Begriffsabgrenzungen von Wohnformen von Bernd-Dietrich Rassek auf den neusten Stand gebracht.

Zur Bestellung .

Letzte Aktualisierung: 26.04.2018