Corona: Hilfspakete für Dachdecker

Kleine Dachdecker-Betriebe mit bis zu fünf Beschäftigten erhalten bis 9.000 Euro Einmalzahlung für drei Monate. Bei bis zu zehn Beschäftigten fließen bis 15.000 Euro Einmalzahlung für drei Monate. Erfahren Sie hier, wo Sie Ihren Antrag stellen können.

Geld/Euro/Scheine
Die Banken der Länder unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen mit Fördermitteln.
Foto: Unsplash

Diese Maßnahmen gelten für kleine Unternehmen, also auch für Dachecker-Betriebe. Diesen Unternehmen soll schnell und unbürokratisch geholfen werden. Zur Sicherstellung ihrer Liquidität erhalten sie eine Einmalzahlung für drei Monate – je nach Betriebsgröße in Höhe von

  • bis zu 9.000 Euro (bis zu fünf Beschäftigte/Vollzeitäquivalente)
  • bis zu 15.000 Euro (bis zu zehn Beschäftigte/Vollzeitäquivalente).
Damit sollen insbesondere die wirtschaftlichen Existenz der Antragsteller gesichert und akute Liquiditätsengpässe wegen laufender Betriebskosten überbrückt werden, zum Beispiel Mieten und Pachten, Kredite für Betriebsräume oder Leasingraten. Die Einmalzahlungen müssen nicht zurückgezahlt werden. Sofern der Vermieter die Miete um mindestens 20 Prozent reduziert, kann der ggf. nicht ausgeschöpfte Zuschuss auch für zwei weitere Monate eingesetzt werden.

Übersicht und Links der zuständigen Behörden für die Soforthilfe für kleine Unternehmen:

Kurzarbeitergeld: Das Kurzarbeitergeld wird flexibler und kann rückwirkend zum 01. März 2020 ausgezahlt werden. Unternehmen können es zudem künftig unter erleichterten Voraussetzungen erhalten. Eine Beantragung ist zum Beispiel bereits dann möglich, wenn zehn Prozent der Beschäftigten vom Ausfall betroffen sind. Sozialversicherungsbeiträge werden bei Kurzarbeit von der Agentur für Arbeit vollständig erstattet. Kurzarbeitergeld ist auch für Beschäftigte in Zeitarbeit möglich. Eine weitere angepasste Zugangsvoraussetzung ist der Verzicht auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden. Die Maßnahme Kurzarbeitergeld greift nur bei Beschäftigten und nicht bei (Solo-) Selbstständigen.

Quelle: Bundesregierung, Banken der Bundesländer

Die Antworten auf alle Personalfragen im Dachdeckerhandwerk!

 

Tarif- und Arbeitsrecht Dachdeckerhandwerk -

Der Praxisratgeber von Felix Fink, Ulrich Marx, Fritz-Marius Sybrecht und Peter Welter

Hier bestellen!

Letzte Aktualisierung: 01.04.2020