Creaton GmbH wird Teil der Terreal-Gruppe

Das Unternehmen Terreal, ein französischer Hersteller für Dachprodukte und Lösungen für die Gebäudehülle, gab die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung mit dem internationalen Baustoffspezialisten Etex zur Übernahme dessen hundertprozentiger Tochtergesellschaft Creaton bekannt. Durch den Zusammenschluss von Terreal und Creaton zu einem neuen Industriekonzern sollen beide Unternehmen von umfangreichen Synergieeffekten sowie von einer höheren Flächenabdeckung und einem breiteren Sortiment profitieren.

Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH
Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH Foto: Creaton GmbH

Der Zusammenschluss mit Terreal ist eine Fortführung der Unternehmensstrategie der Creaton GmbH, die sich seit vergangenem Jahr wieder verstärkt auf das Geschäft mit Tondachziegeln, Betondachsteinen und Steildachzubehör fokussiert. „Dass der Übergang nunmehr so rasch gestaltet und abgewickelt werden konnte, ist zu einem wesentlichen Teil auch unserer gemeinsamen geschäftlichen Leistung in diesem besonderen Jahr 2020 zu verdanken“, sagt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH. „Wir haben die Corona-Krise bislang souverän bewältigt. Gleichzeitig und unter besonders schwierigen Umständen ist es uns gelungen, unsere wirtschaftlichen Erfolge auszubauen.“

Die Creaton-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Wertingen (Bayern) und beschäftigt 1.240 Mitarbeiter. Terreal geht mit der Transaktion einen wichtigen Schritt in Richtung internationaler Expansion. Der Zusammenschluss mit Creaton zielt auf die europäische Marktführerschaft im Bereich Tondachziegel. Ziel sind eine klare Nummer-1- oder Nummer-2-Position in Frankreich, Deutschland, Polen, Südosteuropa, den USA und Korea sowie bedeutende Verkäufe in Italien, Benelux, Spanien und anderen Exportländern.


DDH Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über wichtige Branchenveranstaltungen, technische Neuerungen, einschlägige Regelwerke, interessante Sanierungsprojekte, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden.

Letzte Aktualisierung: 22.10.2020