Innung Berlin: Ehrung der Prüfungsbesten

Leider mussten in diesem Jahr pandemiebedingt die Lehrabschlussfeier und der Landesverbandstag der Berliner Dachdecker als Präsenzveranstaltungen ausfallen. Daher war es auch nicht möglich, den Prüfungsbesten der Gesellenprüfungen sowie den Jungmeistern die entsprechend große Bühne zu bieten, die sie verdient hätten

Prüfungsbeste Berlin 2020
Von links: Ruediger Thaler, Mattes Fröhlich, Domenic Winkler und Andreas Friedel. Foto: Dachdecker innung Berlin

Aus diesem Grund wurde der Zweitbeste der Gesellenprüfungen 2020, Domenic Winkler von der Firma Kai Schmid Dachdeckerei u. Bauklempnerei, in die Geschäftsstelle der Landesinnung eingeladen, um von Lehrlingswart Andreas Friedel und Geschäftsführer Ruediger Thaler geehrt zu werden. Der Prüfungsbeste, Eric Röbel von der Firma Remy & Gugisch Dachdeckermeisterbetrieb GbR, war an diesem Tag leider verhindert. Er erhielt einen voll ausgestatteten Werkzeugkoffer vom Dachdecker-Einkauf Ost.

Nach Abschluss des Meistervorbereitungskurses im Juli 2020 hatten sich die Teilnehmer in alle Winde zerstreut. Dennoch fanden sich an diesem Tag
6 Jungmeister zusammen, um gemeinsam in die Geschäftsstelle zu kommen und ihre Meisterbriefe abzuholen. Eine besondere Ehrung in Form eines Werkzeugkoffers, gestiftet von der Firma Würth, wurde dem Prüfungsbesten Mattes Fröhlich zuteil. Gleichzeitig bedankten sich die Jungmeister bei der zuständigen Sachbearbeiterin der Innung, Edith Eichstädt, mit einem Blumenstrauß für ihren Einsatz.

Friedel und Thaler wünschen den Absolventen alles Gute und viel Erfolg und wiesen auf die Notwendigkeit lebenslanger Weiterbildung hin. Erfreut zeigten sie sich darüber, dass einige der Jungmeister sich demnächst selbständig machen und der Landesinnung beitreten wollen.

Letzte Aktualisierung: 13.11.2020