Umweltfreundlicher Dachdecker: Karl-Heinz Winterbauer, OB Prof. Dr. Eckart Würzner, Marc Massoth, Sebastian Winterbauer und Rico Schubert.
Ortstermin: Von links: Karl-Heinz Winterbauer, OB Prof. Dr. Eckart Würzner, Marc Massoth, Sebastian Winterbauer und Rico Schubert. (Quelle: Stadt Heidelberg)

Markt

26. August 2022 | Teilen auf:

Vorbildlicher Umweltschutz

Welchen Stellenwert praktischer und sinnvoller Umweltschutz für das Dachdeckerhandwerk hat, zeigte Dachdeckermeister Karl-Heinz Winterbauer bei einem Ortsbesuch in Heidelberg.

Die eigene Solaranlage auf dem Dach, Gründächer mit Bienenhaltung und Wallboxen für die E-Fahrzeuge: Ende Juni zeigten die Dachdeckermeister Winterbauer, wie breit und ökologisch das Dachdeckerhandwerk aufgestellt ist. Oberbürgermeister Eckhart Würzner überzeugte sich vor Ort auf dem rund 5500 Quadratmeter großen Firmengelände in Wieblingen. Geschäftsführer,Jurist und Dachdeckermeister Sebastian Winterbauer gab — gemeinsam mit seinem Vater Karl-Heinz — einen Überblick über die vergangenen und aktuellen Entwicklungen des Heidelberger Dachdecker-Unternehmens.

Recycling von Wohndachfenstern

Zum Beispiel den Schwerpunkt Mülltrennung: Seit Jahren schon recyceln die Dachdecker so viel Material wie möglich. Teile von alten Dachfenstern werden getrennt und sorgfältig recycelt. Holzreste, Abdichtungsreste, Dachlatten: Zehn Container stehen für die getrennte Materialentsorgung bereit. Holzreste lassen die Unternehmer zu Holzschnitzeln verarbeiten, mit denen sie das gesamte Gebäude beheizen können, unabhängig, ohne Gas.

PV-Anlage seit 2010

Seit bereits 2010 versorgt eine Solaranlage auf dem Firmengelände das Dachdecker-Unternehmens Winterbauer mit Öko-Strom. "Rund 16.000 Kilowattstunden im Jahr liefern Strom vom eigenen Dach", berichtet Sebastian Winterbauer. Die Solaranlage hat 107 kWp und liefert zusätzlich Strom an die Stadtwerke.

Doch damit nicht genug: Seit rund 2 Jahren produzieren Bienen des Startups "Südwest Mietbienen" auf den Gründächern von Winterbauer leckeren Lindenhonig, rund 18 Kilogramm pro Jahr.

Und das nächste Ziel in Sachen Umweltschutz steht auch schon an: "Wir wollen bald auf elektrische Gabelstapler umstellen", berichtet Sebastian Winterbauer. Wir sind gespannt und bleiben dran.

Bienenzucht auf Dächern.
Bienenzucht auf Dächern, Karl-Heinz Winterbauer, Oberbürgermeister Würzner und Imker Jörg Staffel. (Quelle: Stadt Heidelberg)
zuletzt editiert am 06.10.2022