DACH+HOLZ 2020: Andrang zur Sicherheit

Ein Messeschwerpunkt war das Thema Arbeitssicherheit. Wie schon vor zwei Jahren boten DDH und Der Zimmermann geführte Messerundgänge zum Thema Absturzsicherung an – das gehört fast schon zur Tradition.

Dach und Holz Rundgänge
Michael Zenk (links) und Angela Trinkert (rechts) führten die Dachdecker, hier zwei aus Düsseldorf, über die Stände. Fotos: DDH

Zweimal am Tag gab es am Stand des Rudolf Müler Verlags in Halle 4, einen kleinen Auflauf. Pünktlich um jeweils 10 und 14.00 Uhr – gestärkt durch einem Kaffee an unserer Barista-Bar – versammelte sich eine Gruppe interessierter Dachdecker und Zimmerer und ging in Begleitung der Moderatoren DDM Michael Zenk und Zimmerin Angela Trinkert die Messestände ab, die sich mit Arbeitssicherheit beschäftigten.

So konnten die Fachbesucher bequem viele neue Sicherheitssysteme auf der Messe testen und die Produkte unter die Lupe nehmen. Mit einem kurzen Impulsvortrag am Stand des ZVDH/Holzbau Deutschland und der BG BAU, klang das Event aus – die Fortsetzung auf der nächsten DACH+HOLZ International 2022 ist schon in Planung.


Jetzt DDH abonnieren

Die Fachzeitschrift DDH Das Dachdecker-Handwerk versorgt Sie alle zwei Wochen mit kompetent recherchierten Fachinformationen. Diese sind auch online und in der App abrufbar.


Letzte Aktualisierung: 01.02.2020