Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis für Materialrest24.de

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verlieh den Gründern von Materialrest24.de den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis für innovative Leistungen im intelligenten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Messestand materialrest24.de
Simon (links) und Bastian Schlögl. Foto: DDH

„Diese erneute, hohe Auszeichnung ist für uns ein Ansporn, das Handwerk weiterhin nachhaltig, innovativ und cool zu gestalten“, so der Gründer und gelernte Dachdecker Simon Schlögl.

Mittlerweile stellen sich über 700 Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland gegenseitig ungenutzte Bauartikel mit Hilfe des virtuellen Lagers zur Verfügung. Das Start-Up begegnet somit Lagerplatzproblemen und der Frage nach individuellen Bauprodukten - was bei einem Betrieb ungenutzt im Lager liegt, benötigt ein anderer dringend. Mittlerweile haben auch schon Industrieunternehmen Interesse an einer Zusammenarbeit geäußert. „Wir sind für alle Gespräche offen, jedoch muss eine Kooperation charakterlich zu materialrest24.de passen.", so Simon Schlögl.

Zum Beitrag " Ladenhüter für Sturmschäden ".

Für das vereinfachte Hochladen der Materialien wird aktuell eine App programmiert. In den kommenden zwei Jahren werden weitere Pläne für ein rasches Wachstum umgesetzt, um massenhaft Rohstoffe einzusparen.

Letzte Aktualisierung: 05.02.2019