Eckig auf Rund

Hyperbolische Paraboloidschalen, kurz HP-Schalen, ist eine, vor knapp 100 Jahren entwickelte Dachform. In zwei Bauabschnitten sollte genau solch eine Konstruktion im württembergischen Allgäu saniert werden. Für die Dachdecker hieß dies: Halbschalen segmentweise zurückbauen, neu Dämmen, neue Rahmen inklusive Verglasung einsetzen und abschließend bituminös abdichten. Bei der Dämmung setzte das RüWa-Team auf eckige EPS-Hartschaumplatten.

RÜWA Dachbau, Sanierung
Rund 1200 m² Dachfläche sanierte das Team von RÜWA Dachbau. Allerdings nicht „am Stück“, sondern in ganz vielen kleinen konkaven Teilabschnitten. Fotos: BMI

Die Sanierung von Flachdächern auf Industriehallen ist üblicherweise keine große technische Herausforderung für den ausführenden Dachdeckerbetrieb. Sheddächer ebenfalls nicht, lediglich die Teilflächen und Details werden anspruchsvoller. Handwerkliches Können und geeignete Produkte sind aber gefragt, wenn es um ein Sheddach mit HP-Schalen handelt.

Halbröhren ergeben Halbschalen

Über 1.200 m² erstreckt sich das Dach zweier Produktionshallen eines mittelständischen Unternehmens im württembergischen Allgäu. Es besteht aus langen Stahlbetonfertigteilen aus Halbröhren, die in Längsrichtung nur ganz leicht gekrümmt und schräg angeordnet sind, so dass geneigte Fensterflächen zwischen dem firstseitigen Rand der einen und dem traufseitigen Rand der nächsten Halbschale die Versorgung des Innenraums mit Tageslicht sicherstellen. Im Unterschied zu ebenen Stahlbetonträgern wird hier durch die starke vertikale und leichte horizontale Krümmung eine höhere Knick- und Biegesteifigkeit erreicht, weshalb weniger Material erforderlich ist. Das ist der Vorteil. Der Nachteil: Konkav-konvexe Flächen sind schwieriger zu dämmen. Genau das aber war der Plan. Das in die Jahre gekommene Dach sollte ertüchtigt werden: die Halbschalen mit Dämmung und einer neuen Bitumenabdichtung versehen, die Verglasung mit neuen Rahmen. Den Auftrag erhielt die RÜWA Dachbau GmbH. Sie führte das Projekt in zwei Bauabschnitten durch.

Ein Arbeitsgang gespart

Bei konventionellen Dachsanierungen vergeht nach Verlegung der Dämmschicht naturgemäß eine bestimmte Zeit, bis auch die Abdichtung geschlossen ist. Das ist in Schönwetterperioden kein Problem, kann aber unter allen anderen Wetterbedingungen zum Problem werden. Die Lösung von Icopal: Dämm-Elemente im „2-in-1-System“, die Zauberformel für mehr Sicherheit und weniger Arbeit. Werkseitig ein Arbeitsschritt mehr, dachseitig ein Arbeitsschritt weniger. Denn hier sind schon bei der Produktion Dämmung und Abdichtungsschicht in einem Produkt vereint. Somit spart der Dachdecker auf der Baustelle Zeit und Arbeit und gewinnt Sicherheit auf dem Dach. Die Sicherheitsdämmbahnen können zu jeder Jahreszeit schnell und sicher verlegt werden.

RÜWA entschied sich für die Icopal Sicherheitsdämmung Mono-EPS dm/35, ein Kombiprodukt, das werkseitig eine EPS-Dämmung mit der bestreuten Oberlagsbahn Monotherm zu einem Produkt vereint. So können 3 m² Dämmung und Abdichtung in einem Arbeitsgang verlegt werden.

Ein Mono-EPS Element deckt praktisch eine HP-Schalen-Breite ab. Die Überlappung der Oberlagsbahn reicht über den HP-Schalen-First.

Dabei bilden die unterseitigen Power-Therm-Streifen unter der aufkaschierten Oberlage den gemäß der Flachdachrichtlinie erforderlichen Dampfdruckausgleich. Abgesenkte Naht- und Stoßbereiche im Dämmstoff sorgen für eine ebene Oberfläche und gewährleisten einen optimalen Wasserabfluss. Der seitliche Stufenfalz in der Dämmung verhindert Wärmebrücken. Mit der doppelten Sicherheitsnaht ist außerdem ein Flammschutz integriert. Die Längsnaht besteht aus einem Kaltselbstklebestreifen und einem zu verschweißenden Bereich.

Frieder Hagmann

Den kompletten Beitrag lesen Sie in DDH 16/2020


Schäden an Abdichtungen

Zahlreiche Praxisfällle anschaulich erläutert: Die 2. Auflage entspricht dem Stand der aktuellen Flachdachrichtlinie aus Dezember 2016 mit Änderungen November 2017 sowie der neuesten Normgebung.


Letzte Aktualisierung: 20.08.2020

Konkret und aktuell: Unsere Praxis-Tipps

Das Regelwerk komplett



Mit exklusivem Onlinezugang zum Regelwerk und Loseblattsammlung in zwei Ordnern, die alle Fachregeln, Hinweise und Merkblätter enthält. Jetzt bestellen