Ein Netzwerk für die Fassade

Anfang Juni fand das erste FVHF-NETworking-Treffen bei der Renolit SE in Worms statt. Die Anregung zu dieser Initiative, die dem regelmäßigen Informations- und Meinungsaus-tausch dienen soll, kam von Renolit Vertriebsleiter Rainer Langner.

Ein Netzwerk für die Fassade
Gemeinsame Sache für die Fassade: die Teilnehmer der ersten FVHF-Networking-Treffens bei Renolit. Foto: Renolit SE

Getagt wird an wechselnden Standorten, jedes Mal an dem Firmensitz eines anderen Mitglieds. Der Gastgeber kann Unternehmen und Portfolio mit einer Präsentation, einer Werks- oder auch einer Baustellenbesichtigung detailliert vorstellen. Neben dem persönlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer erhalten auch andere Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, ihre Aktivitäten zu präsentieren. Zwei weitere Unternehmen haben sich bereits dazu bereit erklärt, die Folgeveranstaltungen zu übernehmen, der nächste Termin ist noch für den Herbst 2018 anberaumt.

Letzte Aktualisierung: 20.06.2018