Energetische Sanierung im Fokus

Systemlösungen für den Neubau und die Sanierung von Steildächern stellt die Dörken GmbH & Co. KG in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts auf der DACH+HOLZ in Köln.

Ein Schwerpunkt der Messepräsentation von Dörken: die Aufdachdämmelemente Delta-Maxx Polar für die energetische Optimierung. Foto: Dörken

Die wasser- und winddichte Unterdach- und Schalungsbahn Delta-Alpina wird dabei erstmals auf einer Verarbeitermesse präsentiert. Die diffusionsoffene Universalbahn wurde speziell für flache Dachneigungen und extreme Sicherheitsanforderungen – wie zum Beispiel außergewöhnliche Witterungsverhältnisse im alpinen Raum – entwickelt. Sie erfüllt die Anforderungen des „Merkblatts für Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen“ des ZVDH sowie die strengen Auflagen der schweizerischen SIA 232/1-2011 und der österreichischen ÖNORM B 4119. Das hochreißfeste PES-Spezialvlies ist auf der Ober- und auf der Unterseite mit einer PU-Beschichtung ausgerüstet und kann mit Heißluft oder mit dem Delta-Quellschweißmittel homogen verschweißt werden. Spezielle Dichtlippen an beiden Bahnenrändern sorgen für zusätzlichen Kantenschutz. Ein zweiter Schwerpunkt der Messepräsentation sind die Aufdachdämmelemente Delta-Maxx Polar, mit denen die energetische Optimierung der Konstruktion ganz im Delta-System möglich ist. Das Dämmsystem gibt es als Sanierungsplatte für die Ergänzung zur Zwischensparrendämmung und als reines Aufdachdämmelement in verschiedenen Ausführungen. Die Delta-Steildachsysteme bieten damit abgestimmte Komplettlösungen aus Unterdeck- und Schalungsbahnen, Luft- und Dampfsperren, Aufdachdämmplatten und einem umfassenden Systemzubehörpaket.

Halle 6, Stand 6.306

Letzte Aktualisierung: 31.01.2014