Enke-Impulscamp: Mach Dein Ding und glaub an Dich

Mehr als 130 Auszubildende des internationalen Dachdecker-und Klempnerhandwerks sowie des Fachhandels reisten am 8. Juni 2018 ins südschlesische Koszęcin. Aus sieben Ländern kommend nutzen sie die Chance Kollegen kennenzulernen und unter gleichgesinnten über Beruf und Zukunftsperspektiven zu sprechen.

03_Enke_Impulscamp_2018
Stefan Eder (r.) bedankt sich bei Enke Geschäftsführer und Inhaber Hans-Ulrich Kainzinger für den symbolischen Arschtritt.

Dazu Hans-Ulrich Kainzinger (Inhaber und Geschäftsführer des Enke-Werks): „Im weitesten Sinne geht es uns beim Impulscamp darum, dem Nachwuchs Perspektiven aufzuzeigen“. Wie schon auf zurückliegenden Veranstaltungen wurden auch auf dem 2. Enke-Impulscamp International in Polen gemischte Teilnehmer-Teams gebildet. Dachdecker aus England oder Tschechien mussten gemeinsam mit deutschen Klempnern, Fachverkäufern aus Polen oder Spenglern aus Österreich unterschiedliche Aufgaben lösen: Geschicklichkeitsübungen mit Anseilschutz, Konzentrationsübungen beim Bogenschießen oder handfestes beim Bau von Spenglerpfeifen bzw. dem Abdichten mit Flüssigkunststoff zum Beispiel. Die Wettkämpfe förderten nicht nur den Teamgeist sondern vermittelten den Jugendlichen ein gemeinsames Erfolgserlebnis. Darüber hinaus nutzten die Auszubildenden die Möglichkeit, sich bei den Mitarbeitern des E-Teams über unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Wissenswertes zur Industriekletterer-Ausbildung oder zum Teilstudiengang Gebäudehülle wurde dabei ebenso weitergegeben wie Fakten zur Meisterausbildung.

Ein besonderer Programmpunkt war der bildgewaltige und inspirierende Vortrag von Spenglermeister, Firmeninhaber und Filmemacher Peter Trenkwalder aus Südtirol. Dessen Botschaft lautete: „Mach´ Dein Ding und glaub´ an Dich!“ Das Impulscamp 2018 war ein voller Erfolg – die Veranstaltungsreihe wird selbstverständlich fortgesetzt.

Letzte Aktualisierung: 28.06.2018

Kommentar verfassen:

captcha