Fängt Zenitlicht ein

Um die gesetzliche Vorgabe der natürlichen Ausleuchtung am Arbeitsplatz im Industriebau zu erfüllen, sollten mindestens 8 % der Dachfläche mit Öffnungen wie Lichtkuppeln oder Lichtbändern ausgestattet sein. Insbesondere für den Dachdecker lauert hier ein deutliches Umsatzpotential, wie unsere Serie Tageslicht zeigt.

Tageslicht FVLR Hegger

Unternehmen sind einerseits dazu verpflichtet, für ausreichend Tageslicht am Arbeitsplatz zu
sorgen, andererseits profitieren sie auch davon. Im Gegensatz zum elektrischen Kunstlicht gibt es das Tageslicht zum Nulltarif. An 85 % aller Tage steht während der Kernarbeitszeit ausreichend viel Licht zur Verfügung. Dabei erzielt die Sonne Außenbeleuchtungsstärken von 3.000 bis 100.000 Lux. Wird ein Teil davon zur Beleuchtung genutzt, lassen sich weit höhere Beleuchtungsstärken realisieren als mit den üblichen Arbeitsplatzleuchten. Neben sinkenden Beleuchtungskosten wirkt sich die Nutzung von Tageslicht auch auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aus.

Zum Download unserer 3 teiligen Serie Tageslichtsysteme/Entrauchung .

Letzte Aktualisierung: 27.04.2018