Frauenzimmer: Für den Notfall gerüstet

Nach zwei erfolgreichen Kongressen fand unser erstes regionales FrauenZimmer-Netzwerktreffen in Stuttgart statt. Die Teilnehmerinnen erfuhren bei der halbtägigen Veranstaltung, wie sie bei einem Notfall durch gezielte Vorsorge die Existenz ihres Betriebs sichern und profitierten auch von den persönlichen Erfahrungen zweier Referentinnen.

Frauenzimmer Stuttgart 2019 (6)
Notfallmanagement und Vorsorge waren die Themen des 1. Netzwerktreffens Unternehmerfrauen aus dem Dachdecker- und Zimmererhandwerk. Fotos: DDH

Trotz des ernsten Themas kam der anschließende gesellige Austausch bei Wein und selbstgemachten Maultaschen nicht zu kurz.

Ganz besonders wichtig war den Referentinnen, ihr Wissen an die Teilnehmerinnen weiterzugeben und die eindringliche Botschaft zu vermitteln, wie wichtig Vorsorge und ein guter Notfallplan sind. Dafür standen sie nach den beiden Interviews für Fragen zur Verfügung, gaben Tipps und Hinweise und verrieten auch, was sie versäumt hatten. Sie legten den Teilnehmerinnen zudem den Ordner „ Notfallmanagement im Dachdeckerbetrieb “ ans Herz, der Informationen und Arbeitshilfen enthält, um einen Fahrplan für den Notfall zu erstellen und alle wichtigen Dokumente zu sammeln. Der Ordner hilft dabei, vor einem möglichen Ausfall die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Konsequenzen für den Betrieb zu mildern und diesen fortführen zu können.

Wollen auch Sie von den Erfahrungen der beiden Referentinnen profitieren, mit ihnen sprechen und sich unter Gleichgesinnten austauschen? Dann melden Sie sich gleich zu unseren Netzwerktreffen in Köln (7.11.) oder Münster (19.11.) an . Wir freuen uns auf Sie!

Brigitte Latsch

Letzte Aktualisierung: 29.10.2019

Endlich da: Die App zum Regelwerk