Handwerks- & Baumessen: Warum werden diese für Dachdecker immer wichtiger?

Handwerks- & Baumessen sind für Unternehmen eine gute Marketingplattform, auf der die eigenen Dienstleistungen und Produkte effektiv präsentiert werden können. Damit der Auftritt am Ende allerdings von Erfolg gekrönt ist, sollte dieser professionell inszeniert werden. Doch welche Vorteile bieten Messen für Dachdeckerbetriebe und was gibt es bei der Durchführung zu beachten?

DACH+HOLZ 2016
Besucher im Mittelpunkt: Mit viel Standpersonal bewältigten die Aussteller den Andrang auf der DACH+HOLZ 2016. Foto: DDH

Warum werden Handwerks- & Baumessen für Unternehmen immer wichtiger?

In Zeiten der modernen Onlinekanäle wird die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen immer anonymer, was die langfristige Bindung nicht immer einfach gestaltet. Für dieses Problem stellen große Fach- und Branchenmesse eine vielversprechende Lösung dar, mit deren Hilfe sich die Beziehungen zu Neu- und Bestandskunden effektiv intensivieren lässt. So besteht auf Messeveranstaltungen die Möglichkeit, mit Fachbesuchern und Branchenkennern direkt in Kontakt zu treten. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass Messeveranstaltungen auch für den Direktvertrieb von Dienstleistungen perfekt und einfach genutzt werden können.

Welche Vorteile ergeben sich für Aussteller auf Messen?

Im Vergleich zum Alltag weisen Messebesucher in der Regel eine interessierte Grundstimmung auf, was die Durchführung von Verkaufsgesprächen signifikant erleichtert. So finden Aussteller auf Messen nicht nur ein Publikum vor, das zu einem Großteil aus der eigenen Zielgruppe besteht, sondern ebenfalls eine hohe Kaufbereitschaft aufweist. Aus diesem Grund sind Handwerks und Baumessen eine ideale Plattform für die Akquise von Neukunden und zur Informationsgewinnung. Da auf großen Messen üblicherweise viele Branchengrößen vertreten sind, lassen sich hier weiterhin auch besonders leicht nachhaltige geschäftliche Partnerschaften schließen. Auch für die Suche nach Investoren und neuen Mitarbeitern eignen sich Messeevents hervorragend, was die Veranstaltungen ebenfalls für junge Unternehmen und Startups interessant macht.

Was gibt es bei der Durchführung eines Auftritts zu beachten?

In Bezug auf den Messeerfolg kommt dem eingesetzten Marketingequipment eine besonders wichtige Rolle zu. So fungiert der eigene Stand nicht nur als Grundlage für Kundengespräche und Vertragsabschlüsse, sondern hat ebenfalls die Aufgabe, die allgemeine Aufmerksamkeit auf das eigene Angebot zu richten. Da auch die Konkurrenz gezielt um das Interesse des Publikums buhlt, ist ein Messeauftritt immer auch mit einem Wettbewerb verbunden. So kann auffälliges Equipment wie Banner, Multimediaelemente oder Leuchtsäulen dabei helfen, sich visuell von den Mitbewerbern abzusetzen. Allerdings müssen bei der Standgestaltung ebenfalls die Kosten berücksichtigt werden, da Messeauftritte im Vergleich zu alternativen Marketingmaßnahmen aufgrund von Personaleinsatz, Standmieten & Co. verhältnismäßig teuer sind.

Um die Kosten im Rahmen zu halten, eignen sich vor allem mobile und modulare Messestände hervorragend. Dank des modularen Aufbaus können die Stände nicht nur kostengünstig transportiert und aufgebaut werden, sondern sie lassen sich ebenfalls für völlig verschiedene Veranstaltungen nutzen. So können die Banner und Grafiken bei Bedarf einfach durch den Kunden in Eigenregie ausgetauscht und für die nächste Messe fit gemacht werden. Ebenso wichtig wie die Durchführung des Messeauftritts ist weiterhin auch die Nachbearbeitung der Messekontakte. Nur wer nach der Messe seine neuen Kontakte schnell bearbeitet, kann die Gespräche in langfristige Kundenbeziehungen und Umsätze ummünzen. Grundsätzlich sollte mit der Nachbearbeitung spätestens 48 Stunden nach dem Erstkontakt begonnen werden. Innerhalb dieses Zeitraumes ist die Erinnerung beim Kunden noch frisch, sodass dieser die Antwort genau zuordnen kann. Weiterhin interpretieren die meisten Kunden eine schnelle Antwort als ein Zeichen von Professionalität.

Per Schwarz/Nord Display GmH

Letzte Aktualisierung: 10.01.2018