Inszenierung in Schwarz-Silber

Im ersten Jahr der Firmengründung ging Thomas Borau schon mal Schnee schippen. Mittlerweile feiert sein Unternehmen mit 20 Mitarbeitern 10-jähriges Jubiläum. Wir stellen einen Dachdecker vor, der vor allem ein sehr guter Verkäufer ist.

Thomas Borau
Baute in 10 Jahren einen Betrieb mit 20 Mann in Lüdenscheid auf und schätzt die Gegensätze: Dachdeckermeister Thomas Borau. Fotos: DDH

Thomas Borau will auffallen – immer noch. Da ist zum einen die wirklich gut gemachte Seite www.boraudach.de , mit der sich das Unternehmen zurzeit um die beste Handwerker-Website im Bereich Dachdecker bewirbt. Stylisch, schwarz, reduziert, nicht verspielt – ein Hingucker, zumindest ungewöhnlich für Dachdecker. Wer sich unter dem Menüpunkt „Team“ die Mannschaft von Borau ansieht, dem fällt auf: Es gibt nur eine Person, die auf der Website nicht lächelt, und das ist der Chef.

Das ist natürlich bewusst so gemacht, Borau möchte anders sein als andere Dachdecker. Und auch wenn er selbst meint, seine Frau würde auf dem Foto ein kleines Lächeln entdecken, für den Betrachter sieht es fast so aus, als hätte sich ein müder Chef zum Fotoshooting geschleppt. Doch weit gefehlt, hier agiert ein junger Unternehmer, der großen Ehrgeiz hat und positive Signale setzt. Borau ist überhaupt kein Finsterling, er kann lächeln und sogar lachen. Vor allem aber hat er etwas, was vielen Dachdeckern oft abgeht: Er begeistert Kunden.

Zuerst nachts Schnee schippen


Vor 10 Jahren startete der heute 39-Jährige sein Unternehmen aus der Not heraus. „Ich bekam einfach keinen Job mehr, meine damaligen Geschäftsführer meinten alle, ich sei zu teuer.“ Also machte sich Thomas Borau selbstständig, eine Art Start-up aus der Garage. „Die ersten 3 Jahre waren für mich ziemlich hart – da war im Winter auch mal Schneeschippen angesagt, nachts um 3 Uhr. Ich war mir für nichts zu schade.“

Johannes Messer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in Ausgabe DDH 19.2014.



Aufgaben & Lösungen für die Ausbildung im Dachdeckerhandwerk

Die 2. Auflage des Aufgabenbuchs umfasst rund 1.000 Aufgaben und Lösungen zu den 17 Lernfeldern aus dem aktuellen Rahmenlehrplan für die 3 Ausbildungsjahre. Darüber hinaus enthält das Buch komplexe Zusatzaufgaben zur Dach- und Flächenberechnung.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2014