"Isover live" geht auf Sendung

Verarbeiter und Heimwerker können sich freuen. Seit kurzem geht Isover bei der Vermittlung von Praxiswissen über das Internet neue Wege: Der Dämmstoff-Hersteller zeigt in Echtzeit-Vorführungen, wie man richtig dämmt. Der Clou dabei: Die Zuschauer können während der Sendung per Live-Chat Fragen stellen.

Isover-Live-Chat-Team.jpg
Verlegeprofi Peter Bensch ist seit 2004 Praxistrainer der Isover Akademie, leitet bundesweit Seminare und besucht Baustellen, um vor Ort wertvolle Tipps zu geben. Auch Berufsschulen und Ausbildungsstätten greifen gerne auf sein Know-how zurück. Fotos: Isover

Schon lange hat die Saint-Gobain Isover G+H AG die Bedeutung des Internets als Informationsmedium im Baubereich erkannt. Die Videoclips mit Verlegeanleitungen des Dämmstoff-Herstellers auf dem firmeneigenen Youtube-Kanal erfreuen sich großer Beliebtheit. Jetzt geht der Marktführer aus Ludwigshafen noch einen Schritt weiter: "’Isover live’ ist, wie der Name schon sagt, kein klassischer Verlegefilm, sondern ein Live-Angebot, authentisch und interaktiv", sagt Isover Marketingleiter Alexander Geißels. "Wir möchten mit diesem in der Baubranche einmaligen Online-Projekt unseren Kunden etwas Neues und Hilfreiches bieten - und unserem Anspruch als innovationsfreudiges Unternehmen gerecht werden."

Zweimal monatlich Praxistipps im Web

Seit Juni gibt es zweimal im Monat eine Live-Vorführung im Internet. In den 20-minütigen Sendungen gibt der erfahrene Isover-Trainer Peter Bensch im Dialog mit Moderator Henry Hansch praxisnahe Verarbeitungstipps. Er zeigt zum Beispiel, wie man eine Steildachdämmung fachgerecht ausführt oder was bei der Verlegung der Vario Dampfbremsfolie zu beachten ist. Der Livestream ist nicht nur für Fachhandwerker interessant - auch für Heimwerker, die ihr Haus modernisieren möchten, hat Verlegeprofi Peter Bensch wertvolle Tipps.

Isover_Verlegeprofi_Bensch.jpg
Zwei Experten beantworten während der Sendung die Fragen der Zuschauer. Die Chat-Redakteure sind technische Berater bei Isover und stellen normalerweise ihr Wissen an der Telefon-Hotline des Herstellers zur Verfügung

Haben die Zuschauer Fragen, können sie diese via Live-Chat stellen. Einzige Bedingung ist, sich vorher zu registrieren. Zwei Isover-Experten betreuen den Chat. Sie stehen auch noch eine halbe Stunde nach Ende der Vorführung für Fragen rund ums Thema Dämmen zur Verfügung. Wegen des großen Ansturms auf den "Isover live"-Chat schon bei der ersten Sendung ist mittlerweile sogar der Server erweitert worden, sodass die Technik seit der zweiten Ausstrahlung absolut einwandfreie Funktion gewährleistet.

Nächste Sendungen am 13. und 27. Juli

Die nächsten Video-Livestreams finden am Freitag, 13. Juli sowie am 27. Juli jeweils um 15 Uhr statt. Interessierte können sich auf der Website www.isover-live.de für die Teilnahme am Chat anmelden. Hier kann man übrigens auch die bereits ausgestrahlten "Isover live"-Sendungen ansehen. Thema der nächsten Sendung wird die Verlegung der Vario Dampfbremsfolie (Teil 2) sein. Am 27. Juli steht dann "Steildach dämmen von innen, unter den Sparren" auf dem Programm.

Isover live - Überblick

- Neues interaktives Online-Angebot von Isover

- Einmalig in der Baubranche

- Live-Video, in dem ein Verlegeprofi den fachgerechten Umgang mit Dämmstoffen zeigt

- Praxisnahe Tipps für Heimwerker, aber auch wertvolle Hinweise für Profis

- Begleitender Live-Chat mit kompetenten Chat-Redakteuren

- Zweimal monatlich, jeweils Freitagnachmittag 15 Uhr

- Registrierung und weitere Infos auf www.isover-live.de

Letzte Aktualisierung: 13.07.2012