Kassel: Gesellenbriefe & Europapässe

Freisprechungsfeier bei der Dachdecker-Innung in Kassel: Erstmals erhielten die erfolgreichen Prüflinge ihren Gesellenbrief und einige zudem den Europapass. Dieser signalisiert, dass der Dachdecker bereits in einem oder mehreren EU-Ländern Berufserfahrungen gesammelt hat.

Einige Auszubildende haben innerhalb der Lehrzeit an dem EU-Austauschprogramm ERASMUS teilgenommen und in Pretai (Rumänien) das Dach der Kirchenburg erneuert. Ziel des Projektes ist, Austausch unter den Auszubildenden in der EU herzustellen.

„Wir sehen, wie wir mit unserer Arbeit helfen ein Kulturdenkmal oder Wohngebäude zu erhalten und so ganz konkret und sichtbar Gutes tun“, sagte Obermeister Horst Wagner (Seigertshausen) und würdigte den gelungenen Austausch als eine besondere Berufserfahrung, die anspornt.

Frank Dittmar, Vizepräsident der Handwerkskammer Kassel, hob in seiner Ansprache die Wichtigkeit der dualen Ausbildung hervor: "Praktische Anwendung und Theorie gehören zusammen und haben einen großen Nutzen. (...) Handwerkliches Können wird weiter gesucht und bietet ein festes Fundament für die berufliche Laufbahn und ebnet den Weg bei der Weiterbildung im Dachdecker-Handwerk“. Mit Blick auf die Prüfungsergebnisse zog Reinhard Pflug (Wolfhagen-Istha) für den Gesellenprüfungsausschuss eine positive Bilanz. „Die Prüflinge haben eine ordentliche Prüfung abgelegt. Nach der bestandenen  Prüfung dürfen sie sich zu Recht Gesellen nennen“, sagte er.

Die neuen Gesellen (Ausbildungsbetriebe):

Marcel Anklam, Fuldatal (Bärwald & Zinn GmbH Dachdeckerbetrieb, Fuldatal); René Bruchhäuser, Alheim (Dachdeckermeister Lewandowski GmbH, Malsfeld); Lisa Klein, Meißner (DaWaTech UG, Rotenburg a. d. Fulda); Jonah Kohls, Witzenhausen; Kushtrim Leposhtica, Kassel; Niels Meckbach, Neukirchen (Wagner Dachdecker- und Zimmermeister GmbH & Co. KG, Neukirchen-Seigertshausen); Janik Rothauge, Homberg (Apel, Rampe, Vonholdt GbR Dachdeckerbetrieb, Frielendorf-Verna); Justine Schmid, Kassel (Ingmar Brede Bedachungsbetrieb, Schauenburg); Nico Schwing, Neukirchen (Wagner Dachdecker- und Zimmermeister GmbH & Co. KG, Neukirchen-Seigertshausen); Julian Sloan, Kassel (H. Rudolph GmbH Dacheindeckungen, Kassel); Leon Stange, Staufenberg (Bruns Dach- und Holzbau GmbH , Nieste); Lukas Zimmermann, Kassel (BZ Bildungszentrum GmbH , Kassel, Kooperationsbetrieb: Alexander Wehe Dachdeckerbetrieb, Lohfelden). Martin Dilling, Weißenborn (Thomas Drescher, Dachdeckermeister, Eschwege); Christian Vonholdt, Frielendorf (Apel, Rampe, Vonholdt GbR Dachdeckerbetrieb, Frielendorf); Kevin Werner, Kassel (Kühne GmbH, Lohfelden).

 Dachdecker-Innung Kassel Gesellen
Die Dachdecker-Innung Kassel in Kassel feierte Ihre neuen Gesellen und überreichte die Gesellenbriefe. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Den Europapass erhielten (Ausbildungsbetriebe):

Natalie Boll, Baunatal (Ingmar Brede, Bedachungsbetrieb, Schauenburg); Sebastian Finke, Kassel (H. Rudolph GmbH, Dacheindeckungen, Kassel); Finan Beraki, Kassel (BZ Kassel, Kooperationsbetrieb: Dietrich Bedachungen, Kassel); Lisa Reinhardt, Fuldatal (Jörg´s Dachdecker GmbH, Bedachungen, Kassel); Meik Buchenau, Kaufungen (Schumann Dachdecker GmbH & Co. Betriebs KG, Lohfelden); Dennis Malkomeß, Ahnatal (Walter Koch GmbH, Dachdeckerei, Gudensberg); Nico Schwing, Neukirchen (Wagner Dachdecker- und Zimmermeister GmbH & Co. KG, Neukirchen).

Dachdecker-Innung Kassel Europapass
Obermeister Horst Wagner, Vizepräsident Frank Dittmar, und Ausbildungsleiterin Marion Mecke übergaben den Europapass an die Dachdecker Natalie Boll, Lisa Reinhardt, Dennis Malkomeß, Sebastian Finke, Meik Buchenau und Nico Schwing mit den Lehrern Tobias Platz und Steffen Wickert von der Arnold-Bode-Schule (v.l.n.r.). Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder.

Weitere Beiträge zum Thema Ausbildung finden Sie hier

Letzte Aktualisierung: 16.07.2019