Lauer folgt Stein

Anlässlich der Frühjahrsversammlung in Koblenz verabschiedeten die Obermeister und Delegierten des rheinland-pfälzischen Dachdeckerverbandes den langjährigen Landesinnungsmeister Karl-Heinz Stein.

stein.jpg
Karl-Heinz Stein hat nach zwölfjähriger Leitung sein Amt als rheinland-pfälzischer Landesinnungsmeister an den bisherigen Stellvertreter Johannes Lauer abgegeben.

Stein, der das Amt vier Wahlperioden begleitete, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, da er für die kommende Amtszeit die Altersgrenze überschritten hätte. Zudem wolle er seinem Sohn bei dessen Selbstständigkeit zur Verfügung stehen und nun einem jüngeren Kollegen den Verbandsvorsitz übertragen. Nachfolger wird der bisherigen Stellvertreter Johannes Lauer aus Lahnstein. Weiterhin wurde im Rotationsverfahren der Vorstandswahl, das Amt des Schriftführers, bisheriger Amtsinhaber Peter Lay, Trier an den Obermeister der Innung Trier-Saarburg Henry Scholtes übertragen. Außerdem unterstützen den Vorstand: Der neue stellvertretende Landesinnungsmeister Peter Mumbauer aus Simmern sowie Herbert Gärtner aus Rüscheid als Referent für die Öffentlichkeitsarbeit. Vorstand und Geschäftsführung wurden einstimmig entlastet. Für den Rechnungsprüfungsausschuss wurde Ralf Winn gewählt. Der 63. Landesverbandstag findet vom 28. bis 29. Mai in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.

Zurück zu den

News

.

Letzte Aktualisierung: 30.04.2010