Marathon im Dachdeckerstyle

Ein Übungslauf des Landesinnungsmeisters Carsten Stelter, Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Niedersachsen-Bremen, war Auslöser einen Marathon gemeinsam mit Dachdeckerkollegen zu laufen.

Carsten Stelter Niedersachsen-Bremen
Erschöpft aber glücklich: Landesinnungsmeister Carsten Stelter beim Zieleinlauf des Hamburg Marathons. Fotos: wirdachdecker.de

Aus dieser Idee wuchsen neue, sogar eigens für die Teilnehmer hergestellte Laufshirts und –hosen im Look einer Dachdeckerkluft, die über die Landesgrenzen hinaus großen Anklang findet. 46 Läufer (11 Staffeln und 3 Einzelkämpfer) stellten sich der Herausforderung. Alle bereiteten sich mehr oder weniger intensiv auf diesen Lauf vor. Dem Aufruf, die Läufer anzufeuern waren einige gefolgt und trafen sich an der St. Katharinenkirche, an der die Jugendbeauftragten des Dachdeckerhandwerks ihren Stand schon aufgebaut hatten.

Mit Rollups, Klatschpappen und Luftballons ausgestattet, machten sie auf sich aufmerksam, was Dank des Alleinstellungsmerkmals nicht sehr schwer fiel. Im strömenden Regen standen sie auf einer Verkehrsinsel, fotografierten, winkten, klatschten und zeigten Flagge. Mit den Shirts und Hosen im Style einer Kluft fielen die Dachdecker natürlich auf. Selbst das Wetter spielte am Ende mit und alle waren sehr froh mehr oder weniger geschafft, das Ziel erreicht zu haben. Ein unvergesslicher Tag ging zu Ende - mit vielen neuen Eindrücken, starken Emotionen und kleinen Begegnungen am Rande.

Letzte Aktualisierung: 28.05.2019