Spende und Gastmitgliedschaft bei der Landesinnung

Jan Peter Jörn, kaufmännischer Geschäftsführer der Meyer-Holsen Dachkeramik GmbH, besuchte kürzlich die Geschäftsstelle der Landesinnung Berlin und überreichte Geschäftsführer Ruediger Thaler einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für die Berliner Dachdeckerausbildung.

Spende Meyer Holsen
Übergabe der Spende: Der Berliner Fachberater Lars Lange, Geschäftsführer Ruediger Thaler und Geschäftsführer Meyer Holsen Jan Peter Jörn.

Thaler bedankte sich im Namen der Berliner Dachdecker herzlich bei Jörn und sicherte zu, dass man das Geld in der Nachwuchswerbung investieren werde. In der Tat wird der Nachwuchsmangel in den kommenden Jahren eines der größten Probleme der Berliner Dachdecker sein. Die Landesinnung hat hier in den vergangenen Jahren schon erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Dachdeckerberuf in der Öffentlichkeit interessanter zu machen. Hier sei die Spende von Meyer-Holsen eine wichtige Unterstützung, so Thaler.

Gleichzeitig überreichte Jörn im Beisein seines Berliner Fachberaters Lars Lange einen Antrag auf Gastmitgliedschaft in der Berliner Landesinnung.

Letzte Aktualisierung: 20.05.2016