Neuer Verhaltenskodex für Walzblei

Der Verband der europäischen Walzbleihersteller (ELSIA) hat neue Leitlinien für einen nachhaltigen und zukunftsverträglichen Produktumgang entwickelt. Die ohnehin hohen Standards für Walzblei sollen über den gesamten Produktlebenszyklus weiter verbessert werden.

Blei_Wulst_2
Das innenliegende Blech wird bis zum Scheitelpunkt der Rundung geführt.

Die Produktverantwortung von Herstellern endet nicht mit dem Verkauf. Denn ob ein Werkstoff höchste Standards in puncto Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz erfüllt, entscheidet sich über den gesamten Produktlebenszyklus. Ganz wichtig ist ein optimales Zusammenwirken von Herstellern, Distributoren und Anwendern. Wenn alle Marktteilnehmer an einem Strang ziehen und wechselseitig Informationen austauschen, lassen sich alle Potenziale ausschöpfen.

Folgerichtig hat der Verband der europäischen Walzbleihersteller (ELSIA) einen weitreichenden Verhaltenskodex „Produktverantwortung für Walzblei“ entwickelt, der Richtschnur für die gesamte Branche sein soll. Alle Verbandsmitglieder verpflichten sich, höchste Standards bei Einkauf, Herstellung, Vertrieb, Anwendung und Wiederverwertung zu erfüllen und andere Marktteilnehmer dazu anzuhalten. Sie wollen systematisch Transparenz schaffen und einen sachgemäßen Produktumgang auf allen Ebenen fördern.

Grundsätzlich gehören Walzblei-Produkte in fachmännische Hände. Denn es sind Erzeugnisse, die eine sachgerechte Handhabung auf der Grundlage erprobter Verarbeitungsregeln erfordern. Mit dem richtigen Know-how und ein wenig Übung gehen von Walzblei-Produkten keinerlei Gefährdungen für Mensch und Umwelt aus.

Die freiwillige Selbstverpflichtung der Walzbleihersteller geht weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus und umfasst die Bereiche Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz. Zentrale Punkte sind: Walzbleihersteller greifen bei der Fertigung ausschließlich auf recyceltes Material zurück, um natürliche Erzvorkommen zu schonen sowie Transport- und Energiekosten zu senken. Der Verband bietet technische Unterstützung in allen Anwenderfragen und qualifiziert Handwerker und Architekten mit Schulungen weiter. Zudem kennzeichnen Walzbleihersteller ihre Produkte mit dem Hinweis „Nur für den professionellen Gebrauch“, so dass kein unbedarfter Materialeinsatz erfolgt. Distributoren und Anwender erhalten Merkblätter zu den Themen Arbeitssicherheit und Gesundheit, um einen fachgerechten Produkteinsatz zu gewährleisten.

Mit dem Verhaltenskodex „Produktverantwortung für Walzblei“ bauen die Walzbleihersteller ihr Engagement für einen verantwortungsvollen Produktumgang weiter aus.

Letzte Aktualisierung: 07.10.2014