Politiker-Besuch am BBZ: Mehr Wertschätzung für das Handwerk

Kürzlich besuchten die Landtagsabgeordneten Gabriele Wieland, Marion Schneid und Matthias Lammert der CDU-Landtagsfraktion das Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Mayen.

Politiker-Besuch CDU am BBZ September 2018
Abgeordnete der CDU-Landtagsfraktion besuchten die Werkhallen des BBZ in Mayen. Foto: BBZ

Die Abgeordneten informierten sich vor Ort über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im rheinland-pfälzischen und deutschen Dachdeckerhandwerk aus nächster Nähe. „Gemeinsam mit der Politik müssen wir alles dafür tun, um klarzustellen: Das Dachdeckerhandwerk und natürlich auch das gesamte Handwerk ist ein attraktiver Arbeitgeber, gerade für junge Menschen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns über den Besuch der CDU-Landespolitiker gefreut. Wir haben eine vertiefte inhaltliche Zusammenarbeit, die im rheinland-pfälzischen Landtag fortgesetzt werden soll, vereinbart“, so BBZ-Geschäftsführer Artur Wierschem.

„Derzeit entscheiden sich noch zu wenige junge, talentierte Menschen für eine Ausbildung im Handwerk. Dabei ist eine Karriere im Handwerk – speziell im Dachdeckerhandwerk – vielfältig und ebnet tolle Möglichkeiten. Leider vermitteln Eltern und Schulen noch zu oft ein falsches Image von der dualen Ausbildung. Deshalb setzen wir uns gemeinsam mit der CDU-Landtagsfraktion für eine starke, nachhaltige Bildungspolitik ein, die berufliche und akademische Ausbildung gleichermaßen wertschätzt und fördert“, stellt Johannes Lauer, Landesinnungsmeister des rheinland-pfälzischen Dachdeckerhandwerks bei dem Besuch im BBZ fest.

Letzte Aktualisierung: 10.09.2018