App errechnet Ziegelreihen

Die neue Erlus App: Viele Funktionen, vom Anlegen eigener Objekte über die Dachziegelauswahl bis hin zum Berechnen und Exportieren der Stückliste, der Windsogsicherheit und des benötigten Schneeschutzsystems.

Erlus_farbvarianten
Mit der Erlus Profi-App können Verarbeiter alle relevanten Daten zum Objekt erfassen, passende Ziegel auswählen und auf alle Informationen zugreifen ̶ auch von unterwegs. Foto: Erlus

Erlus hat für professionelle Dach-Verarbeiter eine kostenlose Profi-App entwickelt. Sie erleichtert dank vier übersichtlicher Menüpunkte mit verschiedenen Auswahl- und Berechnungsfunktionen den Arbeitsalltag des Dach-Profis. So können Verarbeiter alle notwendigen Unterlagen für die Dacheindeckung in wenigen Schritten zusammenstellen, speichern und exportieren – auch direkt auf der Baustelle. Die Profi-App ist ab sofort für Android im Google Play-store erhältlich und in Kürze auch als iOS-Version im AppleStore verfügbar.

Objekte: Eigene Bauvorhaben anlegen und verwalten

Jedes Bauvorhaben kann vom Nutzer der Profi-App als eigenes Objekt unter dem Menüpunkt „Objekte“ angelegt und jederzeit sowie von jedem Ort aus verwaltet werden. Die Adresseingabe des Objektes ermöglicht über die Postleitzahl die Ermittlung der jeweiligen Windsog- und Schneelastzone, in der das Objekt liegt. Notizen oder auch Fotos des Objektes können zudem jederzeit ergänzt werden. Ist das Objekt angelegt, wird der Dach-Profi Schritt für Schritt durch das Menü geführt, bis alle Daten zur Dacheindeckung für sein aktuelles Objekt vollständig sind und als Objektzusammenfassung per pdf-Datei direkt exportiert oder per Email verschickt werden können.

Dachform: Alle relevanten Maße des Objektes erfassen

Ob Sparren- und Trauflänge, Dachneigung, Giebelbreite, Firsthöhe oder die Höhenlage des Objektes zur späteren Ermittlung des notwendigen Schneeschutzes – im Menüpunkt „Dachform“ kann der Dach-Profi alle für die Dacheindeckung wichtigen Maße seines Bauvorhabens direkt eingeben und sichern. Zudem kann er entweder eine Unterspannbahn oder eine geschlossene Deckunterlage für das Objekt definieren. Um die Dachneigung etwa bei einem Sanierungsvorhaben vor Ort schnell ermitteln zu können, enthält die App einen Winkelmesser.

Ziegel: Den passenden Dachziegel auswählen

Unter der Funktion „Ziegel“ kann der Verarbeiter dann den am besten zum aktuellen Objekt passenden Dachziegel auswählen. Dafür hat die ERLUS AG alle ihre Dachziegelmodelle hinterlegt, inklusive der Maße, der jeweils erhältlichen Farbvarianten, der technischen Daten und Zeichnungen. Die jeweilige Produktbeschreibung kann zudem als pdf-Datei exportiert werden. Als Zusatzservice sind die besten Argumente für jeden Dachziegel noch einmal gesondert zusammengefasst.

Werkzeuge: Alle Berechnungen direkt durchführen

Vier Berechnungshilfen, die sich teilweise als hilfreiche Tools auf der ERLUS Webseite schon bewährt haben, hat das Unternehmen jetzt auch in die Profi-App unter dem Menüpunkt „Werkzeuge“ integriert:

· die Eindeckhilfe,

· die Stückliste,

· den Schneesicherungsnachweis und

· den Windsogrechner

Die „Eindeckhilfe“ liefert wichtige Angaben zum späteren Verarbeiten des gewählten Ziegels. Die App errechnet die Anzahl der Ziegelreihen, den Lattenabstand, sowie den Schürabstand. Unter „Stückliste“ kann der Profi die Stückzahl der gewählten Flächen- und Firstanschlussziegel für sein Bauvorhaben kalkulieren und zur weiteren Verarbeitung exportieren, inklusive des individuellen Verschmisses, Verschnittes oder Verarbeitungsbruches. Zudem können – falls notwendig – die laufenden Meter des Grates, des Ortganges oder des Firstes ergänzt werden.

Auf Basis der Vorgaben des Merkblattes „Einbauteile für Dachdeckungen“ des ZVDH wird das notwendige Schneeschutzsystem unter „Schneesicherungsnachweis“ berechnet. Dafür kann der Nutzer sowohl die Schneelastzone des Objektes definieren – falls sie nicht über die Postleitzahl des Objektes schon automatisch berechnet wurde – als auch die Verkehrssicherung oder die Sicherung tieferliegender Gebäudeteile bzw. Dachaufbauten, wie z.B. Schornsteinköpfe. Der Windsogrechner kalkuliert auf Basis der Vorgaben der „Fachinformation – Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteineindeckungen„ des ZVDH die für das Bauvorhaben notwendigen Sturmklammern

Letzte Aktualisierung: 23.01.2015