Praxis-Tipps von Stefan Ibold, Teil 7

Wufi und Nachweise: Vorsicht bei Berechnungen bei bauphysikalischen Zusammenhängen.

Ibold Serie Praxistipps Teil 7, Rechnerische Nachweisverfahren.jpg
Sollten Berechnungen nach WUFI durchgeführt und bauphysikalisch beurteilt/bewertet werden, sollten Sie zusätzlich einen Fachmann bzw. Bauphysiker zu Rate ziehen. Foto: Ibold

Rechnerische Nachweisverfahren: Bei bauphysikalisch grenzwertigen Ergebnissen aus einer Berechnung nach dem Glaserverfahren wird häufig eine Berechnung nach WUFI „nachgeschoben“, um die Funktionalität dennoch zu beweisen. Die Erfahrung zeigt, dass in sehr vielen Fällen eine solche Berechnung das Ergebnis lediglich schönt. Die Gefahren bleiben und Schaden treten trotz der „soliden“ Berechnung nach WUFI ein. Sollen Berechnungen nach WUFI durchgeführt und bauphysikalisch beurteilt/bewertet werden, sollten Sie zusätzlich einen Fachmann bzw. Bauphysiker zu Rate ziehen.

Jetzt das neue Fachbuch Flachdachrichtlinie Kommentar eines Sachverständigen bestellen .

Stefan Ibold
Stefan Ibold gibt Praxistipps aus seinem neuen Fachbuch.

Stefan Ibolds Praxistipps

Fachbuch Flachdachrichtlinie Kommentar eines Sachverständigen vorbestellen .

Letzte Aktualisierung: 22.05.2019

Konkret und aktuell: Unsere Praxis-Tipps

Das Regelwerk komplett



Mit exklusivem Onlinezugang zum Regelwerk und Loseblattsammlung in zwei Ordnern, die alle Fachregeln, Hinweise und Merkblätter enthält. Jetzt bestellen