Praxis-Tipps zur Windsogsicherung, Teil 3: Rechtslage

Standsicherheit, Brandschutz und öffentliches Baurecht – der Dachdecker muss viele rechtliche Bereiche berücksichtigen. Wir machen Sie fit im Thema Baurecht bei Windsogsicherung.

Regelwerk_Komplettpaket_3D

Zum Themenfeld Flachdach-Praxis

Die rechtlichen Bereiche bei der Windsogsicherung berühren:

  • öffentliches Baurecht (z. B. Landesbauordnung (LBO), Gefahrenabwehr im Baubereich)
  • privatrechtliche Regelungen (Konstruktionsnormen, Fachregeln etc.)
  • Versicherungsrechtliche Regelungen (Vertragsbedingungen der Versicherer)

Die Landesbauordnung (LBO) – Allgemeine Anforderungen

Bauliche Anlagen sowie andere Anlagen und Einrichtungen im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 2 sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet werden.

  • Schutzziele für bauliche Anlagen
  • Standsicherheit (u.a. Windsogsicherung)
  • Schutz gegen schädliche Einflüsse (Feuchteschutz)
  • Brandschutz (z.B. „Harte Bedachung“)
  • Wärme-, Schall-, Erschütterungsschutz
  • Nutzungs- und Verkehrssicherheit

Privatrechtliche Anforderungen

Die fertig gestellten Bauleistungen müssen:

  • den gesetzlichen Anforderungen des öffentlichen Baurechts entsprechen
  • für die gewöhnliche Verwendung geeignet sein
  • den vertraglichen Vorgaben entsprechen
  • den anerkannten Regeln der Technik entsprechen

Gebäudeversicherung

Sturm ist nach Angaben der Versicherungen eine wetterbedingte Luftbewegung von mindestens Windstärke 8. Nach der offiziellen Windstärkenskala gilt Sturm als Definition erst ab Windstärke 9. Ab dieser Windstärke greift im Schadensfall in der Regel erst die betriebliche Haftpflichtversicherung.

(Quelle: Hans Peter Eiserloh)

Zum Tipp 2, Windsogsicherung, Normung

Zum "Regelwerk" des Deutschen Dachdeckerhandwerks

Letzte Aktualisierung: 10.08.2018

Kommentar verfassen:

captcha

Konkret und aktuell: Unsere Praxis-Tipps

Das Regelwerk komplett




Mit dem exklusiven Onlinezugang zum Regelwerk und der Loseblattsammlung in zwei Ordnern, die alle Fachregeln, Hinweise und Merkblätter enthält

Ratgeber Digitale Werkzeuge

"Digitale Werkzeuge" am Bildschirm lesen



Zum Download für Abonnenten

Zum Download für Nicht-Abonnenten