Praxis-Tipps zur Windsogsicherung, Teil 9: Die Windsogsicherung durch Verklebung

Die gebräuchlichste Ausführung der Windsogsicherung ist die Verklebung. Trotzdem bringt diese Befestigungstechnologie auch Tücken mit sich, auf die der Dachdecker besonders achten muss.

Flachdach Praxis-Tipps Windsogsicherung Eiserloh Teil 9
Windsogsicherung (Möglichkeiten in Form von Schlangenlinien, streifen- oder punktweiser Verklebung) durch Verklebung mit Heißbitumen sowie Kaltbitumenkleber, Foto: Hans Peter Eiserloh

Zum Themenfeld Flachdach-Praxis

Mögliche Probleme an der Baustelle:

  • Haltbarkeitsdatum: Ist der Kleber noch tauglich oder ist ggf. das Haltbarkeitsdatum abgelaufen?
  • Mindestverarbeitungstemperatur: Wie sind die klimatischen Gegebenheiten auf der Baustelle? (Hitze, Kälte)
  • Klebefähigkeit des Untergrundes: Müssen Walzfette auf Stahltrapezprofilen, Talkumpuder oder Besandung auf den zu verklebenden Unterlagen entfernt werden?
  • Kleber benötigt zur Reaktion entsprechende Feuchtigkeit. Dies kann besonders bei heißen, sehr trockenen Sommern und der daraus resultierenden fehlenden Luftfeuchtigkeit zu Problemen führen. Als Lösung könnte man beispielsweise Feuchtigkeit mittels Gartenspritze zuführen.
  • Aufschäumverhalten: Wann können die Platten frühestens in den Kleber verlegt werden?
  • „Offene“ Zeit: Wie lange können die Dämmplatten in den Kleber verlegt werden? (Abbinden der äußeren Klebeschicht)
  • Verarbeitung: gleichmäßiger und genügender Klebeauftrag nach Fachregel bzw. Herstellervorgabe, Dicke, Gewicht, Volumen des Klebstoffstranges
  • Aushärtezeit: Wann können die Dämmplatten frühestens belastet/begangen werden? Hier gibt es je nach Hersteller Unterschiede. Einfluss darauf können außerdem die Dicke des Kleberauftrages sowie Witterungsverhältnisse haben. Die Aushärtezeit kann teilweise bis zu 12 Stunden in Anspruch nehmen.
(Quelle: Hans Peter Eiserloh)

Zum Tipp 8, Windsogsicherung, Induktive Befestigung

Windsogsicherung Maßong

Zum Fachbuch Windsogsicherung

Letzte Aktualisierung: 22.10.2018

Konkret und aktuell: Unsere Praxis-Tipps

Das Regelwerk komplett




Mit dem exklusiven Onlinezugang zum Regelwerk und der Loseblattsammlung in zwei Ordnern, die alle Fachregeln, Hinweise und Merkblätter enthält

Ratgeber Digitale Werkzeuge

"Digitale Werkzeuge" am Bildschirm lesen



Zum Download für Abonnenten

Zum Download für Nicht-Abonnenten