Preisdumping bei Energieausweisen

Das Deutsche Energieberater-Netzwerk e.V. warnt vor Preisdumping bei Energieausweisen und der Energieberatung

In Kooperation mit Politik, Wirtschaft und anderen Verbänden hat das Deutsche Energieberater-Netzwerk e.V. (DEN) umfassende und entscheidende Richtlinien zur Qualitätssicherung von Energieberater auf den Weg

gebracht. Eine bundesweit einheitliche Festlegung der Qualitätsstandards soll zukünftig Bauherren und Eigentümern eine klare Orientierungshilfe auf dem Markt geben.

Die Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) hingegen, scheint den derzeitig undurchsichtigen Markt und den Entwurf des Energiekonzepts der Bundesregierung völlig zu ignorieren. In einer fragwürdigen Sonderaktion fordert sie kürzlich ihre Energieausweisaussteller auf, die Leistungen über das Internetportal "MyHammer" feil zu bieten. "My Hammer" ist eine Internetplattform auf der Handwerker ihre Leistungen anbieten und/oder auch anderer Anbieter unterbieten können. Dies kann zu Preisdumping führen, wodurch immer auch die Qualität der Leistung leidet.

"Wir können nur dringend davon abraten", so Dipl.-Ing. Martin Kutschka, Vorsitzender des Deutschen Energieberater Netzwerks e.V. "Es lohnt sich für niemanden bei der Energieberatung oder der Ausstellung eines

Energieausweises zu sparen. Nur durch die richtige Beratung der Verbraucher und Endkunden, können die Klimaschutzziele und Konzepte des Bundes umgesetzt werden. Die erhöhten energetischen Anforderungen

verlangen mehr denn je einen fachübergreifenden und fundierten Sachverstand der Energieberater."

Die detaillierte und arbeitsaufwändige Berechnung durch den Fachmann darf nicht mindestbietend versteigert werden. Mit pauschalisierten Empfehlungen aus "Billigangeboten" ist niemandem geholfen. Meist ist für jedes Gebäude eine individuell technische - und kostenoptimierte Lösung notwendig.

Einen qualifizierten Energieberater finden sie über das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA) - www.bafa.de oder das Deutsche Energieberater-Netzwerk e.V. www.den-ev.de . Jeder der bundesweit über 650 Mitglieder - Ingenieuren, Architekten und Techniker des DEN e.V. ist kompetent, qualifiziert und umfassend für das Thema Energieberatung ausgebildet und berät völlig neutral und unabhängig. Nur so können langfristig Energiekosten gespart und Fehlinvestitionen vermieden werden.

Letzte Aktualisierung: 12.01.2016