Röhr+Stolberg startet mit neuer Geschäftsführung ins Jahr 2018

Christoph Kissenbeck und Frank Köhler werden neue Geschäftsführer des Krefelder Bleiherstellers. Sie treten die Nachfolge von Dr. Horst Koch an, der die Geschäftsführung über zehn Jahre inne hatte.

RS_Kissenbeck
Christoph Kissenbeck. Foto: Röhr+Stolberg


Köhler bekleidet bereits seit dem 1. November 2017 die Position des kaufmännischen Geschäftsführers. Er verantwortet zukünftig sämtliche Vorgänge in den Bereichen Finanzen, Vertrieb und Marketing. Kissenbeck wird als technischer Geschäftsführer die Bereiche Technik, Einkauf und Produktion unter sich haben. Neue Ziele setzen sich beide mit der Erschließung neuer Märkte in Asien und Amerika. Neue Marktchancen sehen die designierten Geschäftsführer im Bereich in der Entsorgung von leicht- und mittelstark radioaktiv belasteten Materialen aus dem Rückbau deutscher Kernkraftwerke. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausbildung von Fachkräften.

RS_Köhler
Frank Köhler. Foto: Röhr+Stolberg

Die Röhr + Stolberg GmbH ist Hersteller von Erzeugnissen aus dem Werkstoff Blei für den Einsatz in der Bauindustrie, Medizin- und Sicherheitstechnik, Forschung, Kernenergie sowie in der Galvanotechnik und der chemischen und metallerzeugenden Industrie. Als Mitglied der Calder Group mit Sitz im englischen Chester ist Röhr + Stolberg Teil einer erfolgreichen, mittelständischen Unternehmensgruppe mit insgesamt neun Unternehmen in fünf europäischen Ländern.

Kommentar verfassen:

captcha