Sanierungspreis 18: Gewinner Bade Dächer, Hamburg

Ein glücklicher Dachdeckermeister Hermann Bade nahm am 21. Februar 2019 die Auszeichnung für die beste Steildach-Sanierung in Empfang. Er gewinnt den Sanierungspreis 18 mit dem Projekt Stadthöfe Hamburg, Palaishaus.

Hermann Bade gewinnt den Sanierungspreis 18
Freude über die Auszeichnung, von links: Michael Zenk, Hermann Bade (Gewinner Sanierungspreis 18) und Andrea Grießmann.
Foto: Rudolf Müller Mediengruppe

In den Kölner Balloni-Hallen überreichte Michael Zenk, Management Programm, Firmenchef Hermann Bade die Trophäe, Gewinner Sanierungspreis 18, Kategorie Steildach. Das Team des Metall-Spezialisten sanierte das Ensemble Stadthöfe Hamburg . Ausgeführt wurden die aufgestockten Schrägdachfllächen mit einer Schiefereindeckung in Spitzwinkelschablonen, die Klempnerarbeiten an den Dachgauben, der Fassade und auf den Flachdachflächen sowie die Rekonstruktion des runden Eckturms.

Die klare Linienführung, und die daraus resultierenden aufwändigen Details der zweigeschossigen Gauben mit kleinen im unteren Geschoss in die Dachflächen einschneidenden Terrassen, stellte die Mitarbeiter vor besondere Herausforderungen in der Detailentwicklung und Ausführung. So wurden die Gaubenflächen mit einer rollennahtgeschweißten Edelstahlabdichtung in Kombination mit einer Bekleidung aller sichtbaren und wasserableitenden Bauteile in Kupfer ausgeführt.

Herman Bade: „Das war für uns ein herausragendes Projekt. Der Sanierungspreis gibt uns die Gelegenheit so eine gelungene Arbeit und den Betrieb zu präsentieren. Es ist ein beglückendes Gefühl, damit ausgezeichnet zu werden. Wir freuen uns alle gemeinsam und sind mächtig stolz“.

Wurstspezialitäten an der Bar

Eine lobende Erwähnung erhielteb das Projekt „Der Krönungsweg in Frankfurt am Main“, in der Kategorie Flachdach, geplant und verarbeitet von der Willy Löw AG, sowie das Projekt: „Ökologisches Sanierungskonzept für Naturschieferdächer – Denkmalgeschützte Arztvilla in Hürth-Gleuel“ von Dachdeckermeister Andreas Harnacke, der mit einem speziellen Reinigungsverfahren das Dach der Villa ins rechte Licht rückte. Nach dem offiziellen Teil der Preisverleihung traf sich die „Sanierungspreis-Gemeinde“ an der Bar, wo Zimmerer Hubert Nowack Wurstspezialitäten aus seiner badischen Heimat offerierte.

Stadthöfe Hamburg Palaishaus Herrmann Bade
Das Gewinnerprojekt von Herrmann Bade: Sanierung Palaishaus. Foto: Hermann Bade

Die weiteren Gewinner:

Kategorie Metall: Engel Spenglerei mit dem Projekt Dachsanierung Marthashofen

Kategorie Holz: Zimmerei Hubert Nowack mit dem Projekt Gebäudehebung Hägelochhof Langenschiltach

Alle Infos auf www.sanierungspreis.de

Letzte Aktualisierung: 22.02.2019

NEU: Ratgeber Schäden digital


Schäden und ihre Lösungen beschreiben Sachverständige, Dachdeckermeister und Industrievertreter in diesem Ratgeber.