Schriftlich Bewerben

Das Bewerbungsschreiben ist Deine Visitenkarte. Sie sollte daher bestimmten Regeln entsprechen und eine persönliche Note zum Ausdruck bringen.

1a71f7f59e.jpg

Was gehört zur schriftlichen Bewerbung?

-das Deckblatt

-das persönliche Bewerbungsschreiben

-der tabellarische Lebenslauf

-ein professionelles Passfoto

-die Zeugniskopien

-(letztes Schuljahr oder Halbjahreszeugnis)

-alle weiteren in der Stellenanzeige ausdrücklich verlangten Unterlagen.

Was sollte im Anschreiben stehen?

Das Anschreiben sollte nicht länger als eine DIN A 4-Seite und informativ, realistisch und prägnant formuliert sein. Du solltest unbedingt darauf eingehen, was über die Stelle bekannt ist bzw. was Dich an der Stelle interessiert:

-Was ist interessant und verlockend?

-Wieso möchtest Du Dachdecker lernen?

-Welche beruflichen Ziele hat Du?

-Welche Qualifikation kannst Du vorweisen?

-Wann kannst Du die Ausbildung beginnen?

-Am Schluss des Anschreibens solltest Du bitten, dich in einem persönlichen Gespräch vorzustellen.

Wie sollte dein Anschreiben aufgebaut sein?

-Auf das Anschreiben gehören Name, Anschrift, Telefonnummer, Datum, evtl. Fax und E-Mail-Adresse

-Achte bitte unbedingt auf die vollständige richtige Anschrift des Betriebes oder der Schule, bei der Du dich bewerben willst, Name und Bezeichnung des Ansprechpartners oder der zuständigen Abteilung.

-In der Betreffzeile steht der Bewerbungsgrund: "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als ...".

-Nach der Grußformel steht noch einmal, um welche Ausbildungsstelle Du dich bewirbst und wie oder wo Du davon erfahren hast.

-Zudem möchte der Ausbildungsbetrieb auch wissen, welche Schule Du besuchst und wann Du mit welchem Schulabschluss abschließt.

Begründe dann, warum Du dich für eine Ausbildung als Dachdecker und in diesem Betrieb interessierst.

-Versuche möglichst dabei, Standard-Formulierungen oder Phrasen zu vermeiden. Besser sind: Eigene, persönliche Worte, ohne flapsig zu wirken.

-Die Bewerbung schließt mit einem Gruß und der Unterschrift, ohne Verzierungen oder Unterstreichungen.

Letzte Aktualisierung: 23.04.2010

Download Formular Arbeitsplanung