Serie Lageroptimierung: Die Achillesferse des Unternehmens

Im ersten Teil unserer neuen Serie „Modernes Betriebs- und Büromanagement“ machen wir einen oft vernachlässigten Bereich zum Thema: das Lager. Wer es als Teil der Wertschöpfungskette begreift und optimiert, steigert als Dachdecker seine Umsätze.

Lageroptimierung Teil 1 Kommission
Knackpunkt Kommissionierung: Die Kommunikation über den richtigen Platz geht über die Beratungspraxis hinaus. Foto: Lichtblick GmbH

Wer kennt das nicht: Wenn ich im Haus, im Garten, in der Garage, in meinem E-Mail-Postfach oder auf meinen Schreibtisch nicht aufräume, nimmt binnen kurzer Zeit die Unordnung überhand. Dann finde ich nichts mehr, alles wird stressiger, vielleicht verpasse ich sogar Termine. So macht das Arbeiten keinen Spaß. Und je stärker das Chaos fortgeschritten ist, desto mehr Energie kostet es, um wieder Ordnung herzustellen – und vor allem auch auf Dauer aufrechtzu- erhalten.

Arbeitsplatz Dachdecker: Wenn die Unordnung immer wiederkehrt

In der Tat erfordert es Aufwand, eine einmal hergestellte Ordnung zu halten. Damit das Chaos sich nicht erneut einstellt, braucht es ein System, das heißt Strukturen und aufgesetzte Regeln, die eingehalten werden müssen. Das ist mühsam, aber es führt kein Weg daran vorbei.

Übertragen wir das Ganze einmal auf die Lagersituation in vielen Betrieben, so schlummert hier ein ungeahntes Potenzial. Nicht nur, dass eine gute Lagerführung eine spürbare Entlastung für den Chef bedeutet, auch für die Mitarbeiter bedeutet es entspannteres Arbeiten. Suchzeiten werden drastisch reduziert, Produktivität durch weniger Stillstände gesteigert, Kosten durch pfleglicheren Umgang mit Betriebsmitteln gespart – und zu guter Letzt steht eine Steigerung der Attraktivität bei Kunden, Lieferanten und neuen Mitarbeitern.

Lageroptmierung Teil 1
Die zweite Ebene: Es gibt ein System und feste Zuordnungen – Artikel werden gut gefunden. Foto: Lichtblick GmbH

Doch in vielen Betrieben ist das leider Wunschdenken. Denn für die Ordnung im Lager muss die Mehrheit der Mitarbeiter – und auch wir selbst – Rahmenbedingungen beachten und befolgen. Meist hat das Lager aber keinen hohen Stellenwert und wird eher stiefmütterlich behandelt. Systeme brechen daher schnell wieder zusammen. So kann das Lager zur Achillesferse des Unternehmens werden: Dort wird unnötig Geld versenkt, werden sogar Wertschöpfungsprozesse gefährdet. Deswegen sollten Unternehmen genau hinschauen sich entschlossen dafür einsetzen, dass das System konsequent und kontinuierlich umgesetzt wird. Wenn es um das Lager in unseren Betrieben geht, lassen sich drei Ebenen identifizieren, die ich gerne näher erläutern möchte.

Ebene 1: Fundament gießen/Basis schaffen

Auf dieser Ebene befinden sich die Betriebe, die ein- bis zweimal pro Jahr regelmäßige Aufräumaktionen durchführen, aber mit dem Aufrechterhalten der Ordnung will es noch nicht so richtig klappen. Jedes Mal wird erneut ein nahezu verzweifelter Versuch gestartet, Ordnung zu schaffen. Doch die ist nur von kurzer Dauer.

Barbara Beyer

Den kompletten Beitrag lesen Sie in DDH 19.2017 oder laden Sie sich die Beiträge als PDF herunter:

Zum Download von DDH 19.17, Teil 1: Lager als Teil der Wertschöpfung

Zum Download von DDH 20.17, Teil 2: Lageroptimierung

Zum Download von DDH 22.17, Teil 3: Kundenkontakt

Zum Download von DDH 23.17, Teil 4: Kundenbindung und Nachfassen

Zum Download von DDH 01, 18 Teil 5: Organisation von Baustellen .

Zum Download von DDH 03, 18, Teil 6: Baustellen-Orga Teil 2

Zum Download von DDH 05, 18, Teil 7: Führung

Zum Download von DDH 06, 18, Teil 8: Führung Teil 2

Modernes Betriebs- und Büromanagement

Mit unserer achtteiligen Serie „Modernes Betriebs- und Büromanagement“ geben wir konkrete Anregungen, wie Sie Ihre betrieblichen Strukturen systematisch verbessern können. Autorin Barbara Beyer schreibt direkt aus der Beratungspraxis und kennt die Branche. Sie ist selbstständige Betriebsberaterin, Gesellschafterin eines Dachdeckerbetriebs und führt regelmäßig Workshops zum Thema durch, unter anderem in Eslohe, für den Landesverband Rheinland-Pfalz und in der Braas Akademie. Sie haben Fragen, eine Meinung oder Anregungen? Schreiben Sie uns an betriebsoptimierung@rudolf-mueller.de

Informieren Sie sich zu Themen wie u T wie Büroorganisation, Prozessoptimierung, Zeit- und Selbstmanagement, Führung & Personalentwicklung: Vom 20.02.2018 bis 23.02.2018 auf der DACH+HOLZ in Köln, Halle 6, Stand 6.300.

Letzte Aktualisierung: 06.02.2018

Kommentar verfassen:

captcha