„Superhelden“ angekommen

Rund 30 neue Auszubildende konnte die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen Mitte September begrüßen. In den Räumen der DEG Dach-Fassade-Holz eG an der Hannöverschen Straße fand Dirk Sindermann, Obermeister der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, starke Worte für den Start ins Berufsleben.

Superhelden Azubis Dortmund
Die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen begrüßte die neuen Auszubildenden. Foto: Dachdecker Innung Dortmund und Lünen

„Heute beginnen Sie Ihren Einstieg zum Aufstieg, In den kommenden drei Jahren werden Sie in einer fundierten Ausbildung in einem Fachbetrieb des Dachdecker-Handwerks alles lernen, was Sie für eine sichere Zukunft brauchen. Qualifizierte Meister und Ausbilder werden Sie auf diesem Weg begleiten. Nun liegt es an Ihnen, zu unseren neuen ‚Superhelden‘ im Dachdecker-Handwerk zu werden“, so der Obermeister, Dazu überreichte er als Geschenk der Innung T-Shirts mit dem Aufdruck „Superheld“ an die Neuankömmlinge im Dachdecker Handwerk. Bei der Feierstunde, zu der neben den Auszubildenden auch Vertreter der ausbildenden Betriebe gekommen waren, dankten Jörg Lecke, Vorstand der gastgebenden DEG Dach-Fassade-Holz eG und Hans Stanik, Bildungsgangleiter Dachdecker am Dortmunder Fritz-Henßler-Berufskolleg den Betrieben für ihr Engagement und ermunterten die Auszubildenden sich im Rahmen ihrer Ausbildung ebenfalls durch Fleiß zu engagieren. Im Anschluss führte Lehrlingswart Hans-Jürgen Roth die Zuhörer in den Ablauf der Ausbildung bis zur Gesellenprüfung ein. Abschließend hielt Stephan Hölter, Vertriebsleiter IKK classic, Regionaldirektion Dortmund, einen Vortrag zum Thema „Handwerksknigge“. Mit einem Grillfest wurde anschließend der Ausbildungsstart gefeiert.

Zum Fachbuch "Ausbildung im Dachdeckerhandwerk".

Letzte Aktualisierung: 10.09.2018