Tempo bei Tastendruck

DDH Leser Frank Hüttemann testete sechs Monate lang ein Farblaser-Multifunktionssystem von Konica Minolta. Besonders bewährt hat sich das Gerät beim Druck von Thermografien

huettemann.jpg
Die DDH Leser Frank und Ariane Hüttemann testeten ein Multifunktionsgerät zum Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen. Fotos: DDH

Rund sechzig bis achtzig Thermografie-Aufträge bearbeitet Dachdeckermeister Frank Hüttemann aus Wuppertal pro Jahr. Die große Nachfrage verdankt er unter anderem einer Kooperation mit dem Essener Umweltamt, in deren Thermografie-Aktion Hüttemann seit etwa vier Jahren als einer der Ansprechpartner fungiert (siehe dazu auch den Beitrag "In die Betriebsstruktur eingebettet" in der DDH EDITION, Band 28, Ratgeber Neue Märkte auf Seite 46).

Die Arbeit mit Thermografien bedeutet eine Fülle von Farbausdrucken für die Dokumentation beim Kunden. Kein Wunder, dass sich Hüttemann bei der DDH Leseraktion bewarb, als im März ein Farblaser-Multifunktionssystem ausgeschrieben wurde. Sechs Monate lang durfte der Betrieb das Gerät testen und es im Anschluss behalten.

2210-110_01.tif_preview.jpg
Ein gutes Beispiel für den Druck der Thermografiebilder

Werbung selbst drucken

Die Thermografie spielt vor allem in den Wintermonaten eine große Rolle. Aber auch darüber hinaus wird im Wuppertaler Bedachungsunternehmen viel gedruckt, kopiert und mit dem Scanner gearbeitet. Hüttemann ist Solarteur und Gebäudeenergieberater der HWK, im Unternehmen werden daher laufend farbige Energiebratungsberichte und ausführliche Solardiagramme gedruckt. Hüttemanns Ehefrau Ariane ist gelernte Grafikerin und entwirft für den Betrieb Flyer, Werbebroschüren und Werbebriefe. Die Frage nach einem Gesamteindruck nach Ablauf der sechs Monate fällt eindeutig aus: "Das komplette System mit der zusätzlichen Papierkassette ist für uns ein Rundum-Sorglos-Paket", sagt Frank Hüttemann.

Ariane Hüttemann, die das Gerät im Betrieb am intensivsten nutzt, beschreibt die typische Nutzung: "Wir nutzen in der Regel drei verschiedene Papiere parallel zwei Briefbögen und ein Blankopapier. Die Geschwindigkeit beim Drucken ist dabei sehr hoch. Außerdem machen wir viel Werbung, zum Beispiel mit Broschüren, Flyer und Aufklebern. Früher mussten wir dafür auch bei kleineren Auflagen extra zum Dienstleister, das machen wir jetzt selbst. Ausgefüllte Leistungsverzeichnisse schnell beidseitig kopieren ist kein Problem, das klappt alles gut."

Den ausführlichen Beitrag finden Sie in der DDH Ausgabe 22/2010.

Letzte Aktualisierung: 05.11.2010

Trikotsponsor

Reiseveranstalter Westdeutscher Skiverband

Jetzt anmelden: MTB Adventure 2020