Top 6 der DACH+HOLZ International

Rundgänge, Events, Generationswechsel: Das waren unserer Top 6 der DACH+HOLZ International.

Tim, Jan, Mark Bauder
Guter Wechsel: Jan, Mark und Tim Bauder leiten künftig die Geschicke von Bauder. Foto: DDH

Leichtgewicht: 30 kg statt 37: Die neue Alu-Villatherm von Icopal ist eine kombinierte Dampfsperr- und Ausgleichsschweißbahn. Ein neuer Füllstoff macht Dachdeckern die Arbeit einfacher. Die Dampfsperre wird um 20 % leichter – bei gleichem Preis.

Spendenlauf: Passend zum Herstellermotto „Immer in Bewegung bleiben“ veranstaltete Soprema einen Spendenlauf. Pro Runde zahlt der Hersteller 25 Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Das kam sehr gut an – die Besucher liefen viele Runden um den Stand herum. Insgesamt kam ein Betrag von rund 10.000 Euro zusammen.

Generationswechsel: Jan, Mark und Tim Bauder übernehmen ab sofort die Leitung des Familienunternehmens Bauder. Gemeinsam mit Gerhard Einsele leiten die Brüder die Geschicke, Gerhard und Paul-Hermann Bauder stehen künftig nur noch beratend zur Seite. Das Unternehmen vollzieht somit den vierten Generationswechsel. Auf der Messe bestanden Jan (Export und Finanzen), Mark (Technik) und Tim (Marketing) ihre Feuertaufe mit Bravour. Souverän präsentierten sie die guten Geschäftszahlen. Mehr als 1.000 Mitarbeiter erzielten 2017 einen Umsatz von 572 Millionen Euro.

Akkusäge: Schnelle, saubere und mobile Schnitte im Handumdrehen: Das verspricht Festool mit seiner neuen Akku-Dämmstoffsäge ISC 240 beim Zuschnitt von Dämmstoffen. Mit der 18-V-Säge lassen sich sowohl flexible Dämmstoffe wie Mineral- und Naturfasermaterial als auch Polyurethan-, Polystyrol- und feste Mineralfaserplatten schneiden.

Virtuelles Lager: Mit der Seite www.materialrest24.de hat Dachdecker Simon Schlögl eine clevere Geschäftsidee entwickelt. Nicht mehr benötigte Bauprodukte können Dachdecker auf der Plattform einstellen und an die Kollegen weiterverkaufen. Wer etwas verkaufen möchte, meldet sich an und stellt sein Angebot anonym ein. Eine gute Idee, um Müll zu vermeiden. Den kleinen Messestand hat Schlögl vorher auch noch schnell selbst gebaut.

Messerundgänge: Gleich mehrere Rundgänge führten interessierte Besucher über die Messe. Überraschend großen Andrang mit einer Schulklasse gab es beim Rundgang mit DDH zum Thema Arbeitssicherheit.

Letzte Aktualisierung: 26.02.2018

Messe, Aussteller, Highlights

Anfahrt zur Köln Messe

Geländeplan DACH+HOLZ 2018

Übernachten in Köln