Zedach-Gruppe mit Umsatzplus

Gute Stimmung herrschte auf der jüngsten Zedach-Generalversammlung Ende Juni in Berlin. Der Umsatz konnte 2017 um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht werden, obwohl der konjunkturelle Aufschwung bei den rund 7.000 Mitgliedsbetrieben und den weiteren Kunden nur abgeschwächt angekommen ist.

Vorstand_Zedach
Zufriedene Gesichter beim Zedach-Vorstand: Bernhard Scheithauer, Christian Kurth, Andreas Hauf, Jörg Florian, Volkmar Sangl (v.l.n.r.). Foto: Zedach

Inhaltlich liegt ein zentraler Fokus darauf, die Digitalisierung weiter vorzutreiben. Ein Baustein ist das neue Onlinemagazin Dach\Live das zur Generalversammlung gestartet wurde. „Wir als Zedach-Gruppe wollen die Branchentrends in Sachen Digitalisierung setzen, um unser nachhaltiges und genossenschaftliches Geschäftsmodell zukunftsfähig zu machen.

Eine personelle Veränderung gibt auch zu vermelden. Dachdeckermeister Stefan Rank von der Dachdecker-Einkauf Süd übernimmt das Aufsichtsratsmandat von Peter Schiffl. „Dieser war bei vielen Themen eine treibende Kraft. Wir danken ihm für seine langjährige Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, sagt der Vorstand.

Letzte Aktualisierung: 13.07.2018