Foto: Statista
Foto: Statista

News

01. March 2021 | Teilen auf:

„Innovativste Unternehmen Deutschlands 2021" - die Ewald Dörken AG gehört dazu

Fünf Sterne im Gesamtergebnis und zwei Punkte bei der Patentrelevanz: Über diese Bewertung freut sich die Ewald Dörken AG, Herdecke. Das Unternehmen wurde bei der Analyse „Innovativste Unternehmen Deutsch­lands 2021" des Wirtschaftsmagazins „Capital“ in Zusam­men­arbeit mit dem Daten- und Analyse-lnstitut Statistica GmbH als herausragender Innovator ermittelt.
 

473 Unternehmen aus 20 Branchen und Industriebe­rei­chen - von der Automobilindustrie über den Finanzsektor bis hin zur Kommunikations- und Technologiebranche - dürfen sich zu den innovativsten Unternehmen des Landes zäh­len. Die Ewald Dörken AG wurde dabei in der Rubrik „Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen“ unter den Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern eingeordnet. Befragt wurden für die Studie mehr als 3.200 Innovationsexperten, die Unternehmen ihrer Branchen be­wer­ten sollten. Zentrale Aspekte der Befragung waren die lnnovationsbereiche „Produkte & Dienstleistungen“, „Pro­zess­­­innovationen“ und „Unternehmenskultur“.

Ergänzend zum Gesamtergebnis wird in der Studie auch die durchschnittliche technologische Relevanz eines Pa­tentportfolios (kurz: Patentrelevanz) als ein weiterer Indi­kator ausgewiesen. Sie basiert darauf, wie häufig die Pa­tente in anderen Patenten zitiert werden, nivelliert um bestimmte Faktoren. Diese Zusatzinformation des inter­na­tional führenden Analyseunternehmens PatentSight ist auch für die Ewald Dörken AG verfügbar, die als Unter­neh­men mit technologisch relevantem Patentportfolio mit zwei Punkten als besonders relevant eingestuft wurde.

„Wir freuen uns sehr über diese herausragende Bewertung - gera­de in Corona-Zeiten“, so Dörken-Vorstand Thorsten Koch. „Sie ist der Lohn für eine Innovationskultur, die wir bewusst über alle Ebenen hinweg pflegen und leben. Und sie bestärkt uns einmal mehr darin, unsere Expertise mit Engage­ment, Mut und Zuversicht auch unter den zurzeit schwierigen Rahmenbedingungen weiter aus­zubauen.“

Weitere Details zur Analyse können nachgelesen werden unter: www.capital.de/innovativste-unternehmen-2021.