Jetzt geht’s los: Mit 32 Auszubildenden ist der Trend zur Lehre im Dachdecker-Handwerk ungebrochen. Quelle: Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen Quelle: Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen
Jetzt geht’s los: Mit 32 Auszubildenden ist der Trend zur Lehre im Dachdecker-Handwerk ungebrochen. Quelle: Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen

News

01. September 2021 | Teilen auf:

32 „Superhelden“ starten ins Dachdecker-Handwerk

Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen begrüßt neue Auszubildende in den Räumen der DEG Dach-Fassade-Holz eG auf dem ehemaligen Gelände der Westfalenhütte.

Ein Corona-gerechter Start in die Lehre stand am Freitag für 32 neue Auszubildende im Dachdecker-Handwerk auf dem Programm. In den neuen Räumen der DachdeckerEinkaufsgenossenschaft DEG Dach-Fassade-Holz eG auf dem ehemaligen Gelände der Westfalenhütte begrüßte der Prüfungsausschuss-Vorsitzende Denis Struwe die Anwesenden im Namen der Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen sehr herzlich. „Heute beginnen Sie Ihren ‚Einstieg zum Aufstieg‘“, so Struwe, „Sie erlernen einen der schönsten Berufe der Welt. Qualifizierte Meister und Ausbilder werden Sie auf diesem Weg begleiten. Sie haben die Chance, unsere neuen ‚Superhelden‘ im Dachdecker-Handwerk zu werden.“ Dazu bekamen die neuen Auszubildenden als Geschenk der Innung T-Shirts mit dem Aufdruck „Dachdecker, weil Superheld keine offizielle Berufsbezeichnung ist“.

Dank für Engagement der Betriebe

Dachdeckermeisterin Sabrina Wollscheid führte die neuen Azubis anschließend in den Ablauf der Ausbildung ein. Ermunternde Worte zum Start ins Berufsleben gab es auch von Jörg Lecke, Vorstand der gastgebenden DEG Dach-Fassade-Holz eG und Hans Heinrich Stanik, Bildungsgangleiter beim Dortmunder Fritz-Henßler-Berufskolleg. Abschließend gab Stephan Hölter, Vertriebsleiter der IKK classic der Regionaldirektion Dortmund, den Auszubildenden mit einem Vortrag zum „Handwerksknigge“ Tipps für den guten Berufsstart mit auf den Weg. Mit einem zünftigen Beisammensein beim Grillen wurde anschließend der Ausbildungsstart gefeiert.

Dachdecker-Innung ist starker Verbund

Die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen ist ein starker Verbund aus rund 60 Handwerksunternehmen der Region. Sie vertritt die Dachdecker-Betriebe in wichtigen regionalen und überregionalen Gremien und verleiht ihrer Stimme gesellschaftlich, wirtschaftlich und auch politisch Gewicht. Den Mitgliedsbetrieben bietet die Innung als Dienstleister einen wertvollen Erfahrungsaustausch. Sie kümmert sich um Aus- und Weiterbildung, aber auch um juristische Unterstützung, günstige Versicherungsleistungen und aktuelle Informationen zur Betriebsführung.