Auf der Bewerber-Plattform kommen Dachdecker-Azubis zu Wort und geben einen praxisnahen Einblick. Foto: ZVDH

Ausbildung

14. September 2017 | Teilen auf:

Ausbildungsplätze „ganz oben“

Junge Leute, die ein Praktikum oder eine Ausbildung „ganz oben“ anstreben, werden nun schnell fündig: Mit der Webseite www.dachdeckerdeinberuf.de hat der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) eine neue Bewerberplattform inklusive App online gestellt.

www.dachdeckerdeinberuf.de

Ein Ausbildungsversprechen
Innungsbetriebe, die sich besonders engagiert zeigen, können auf der Webseite das sogenannte Ausbildungsversprechen anklicken. Damit erklären sie, dass sie neun wesentliche Punkte während der Ausbildung beachten, zum Beispiel abwechslungsreiche Beschäftigung, regelmäßiges Feedback und gute Bezahlung. Weiterhin garantieren sie beste Übernahmechancen.

Dachdeckerberuf: vielseitig und spannend
Auf der Bewerber-Plattform kommen Dachdecker-Azubis zu Wort und geben einen praxisnahen Einblick: Dachdecker decken Dächer, zum Beispiel mit Dachplatten, Schindeln, Reet, Metallen, Schiefer und Ziegeln. Sie sorgen dafür, dass Dächer wind- und wetterfest sind, dämmen Dach und Fassade, errichten Blitzableiter und Außenwandbekleidungen, bauen Dachfenster ein, Solarzellen aufs Dach und erstellen komplette Dächer bei Neubauten.