26 Dachdeckerhelfer starteten im Januar 2021 den Vorbereitungslehrgangs auf die  Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk. Foto: BBZ Mayen
26 Dachdeckerhelfer starteten im Januar 2021 den Vorbereitungslehrgangs auf die  Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk. Foto: BBZ Mayen

News

28. January 2021 | Teilen auf:

Vorbereitungslehrgang gestartet

Anfang Januar 2021 hat der 52. Vorbereitungslehrgangs auf die Gesellenprüfung im Dachdeckerhandwerk am Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks (BBZ) in Mayen begonnen.

26 Dachdeckerhelfer lassen sich dort derzeit zum Dachdecker ausbilden. In dem Vorbereitungskurs werden den Teilnehmern in rund 825 Stunden die theoretischen und praktischen Kenntnisse zu vermittelt. Der Vollzeitlehrgang dauert vier Monate und bereitet auf die Gesellen- und Abschlussprüfung im Dachdeckerhandwerk vor. Finanziell unterstützt sie hierbei die Agentur für Arbeit, die basierend auf dem Sozialgesetzbuch III, die Ausbildung fördert.

Aufgrund der derzeitigen Pandemielage und einer damit verbundenen Anordnung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz ist die Durchführung des Lehrgangs in Präsenzform nur eingeschränkt möglich. Dennoch konnte das BBZ am 6. Januar 2021 den Lehrgang im Online-Unterricht starten, wobei ein durchgängiger Austausch zwischen den Dozenten und den Teilnehmern der Maßnahme gewährleistet ist. Auf Grundlage der Abstimmung mit dem Wirtschaftsministerium dürfen zwingend erforderliche Vorbereitungsmaßnahmen für anstehende Prüfungen in Präsenz stattfinden, sodass im BBZ seit dem 18. Januar 2021 die Teilnehmer in der Praxis unter Beachtung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen ausgebildet werden dürfen. Der Lehrgang endet planmäßig am 30. April 2021.